Die Aktie von Siemens Energy befindet sich seit dem Allzeithoch vom 12. Januar 2021 bei 34,48 EUR in einer Abwärtsbewegung. Diese führte die Aktie am 06. Oktober 2021 auf ein Tief bei 21,26 EUR.

Seit 20. Juli deutet sich allerdings bereits ein Boden an. Diese Bodenbildung verläuft innerhalb einer komplexen inversen SKS. Die Nackenlinie liegt bei 25,60 EUR, also im noch offenen Rest des Abwärtsgaps vom 15. Juli. Dieser Rest liegt zwischen 25,60 EUR und 25,69 EUR. Die Aktie ist gerade dabei sich von der zweiten rechten Schulter zu lösen.

Zeit für die Bullen gekommen?

Solange die Aktie über der Unterstützung bei 22,67 EUR notiert, besteht die Chance auf eine kurzfristige Aufwärtsbewegung in Richtung der Nackenlinie der Bodenformation. Erst mit einem Ausbruch über 25,60/69 EUR käme es zu einem größeren Kaufsignal. Das rechnerische Ziel läge dann bei 30,83 EUR. Mit einem Anstieg dorthin würde die Aktie ihren längerfristigen Abwärtstrend signifikant durchbrechen, was Spielraum für weitere Kursgewinne gen Allzeithoch gäbe.

Ein Rückfall unter 22,67 EUR würde auf eine weitere Abwärtsbewegung in Richtung 21,26 EUR hindeuten. Und sollte die Aktie auch dieses Tief durchbrechen, müsste man eine schnelle Abwärtsbewegung an das Allzeittief bei 18,36 EUR einkalkulieren.

Zusätzlich lesenswert:

ALLIANZ - Neue Dividendenpolitik und Langfristprognose

STRATEC - Käufer hoffen auf dieses bullische Kursmuster

MODERNA - Rücksetzer zu Ende?

Siemens Energy AG Namens-Aktien o.N.

Tipp: Als Godmode PLUS -Kunde sollten Sie auch Guidants PROmax testen. Es gibt dort tägliche Tradinganregungen, direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream, den Aktien-Screener und Godmode PLUS inclusive. Analysen aus Godmode PLUS werden auch als Basis für Trades in den drei Musterdepots genutzt. Jetzt das neue PROmax abonnieren!