Am 02.11.2010 stellte Herr Dr. Hertel wieder eines seiner legendären hoch gehebelten Bullzertifikate vor. Diesmal auf Siemens, Hebel 17. Der vorgestellte Schein macht bis dato intraday +75%.

    Nahezu täglich erscheinen neue hochgehebelte Tradingvorstellungen von Herrn Dr. Hertel auf der Startseite von GodmodeTrader.de.

    Besuchen Sie also täglich
    http://www.godmode-trader.de/ und scrollen dort nach unten bis zum Kommentarbereich. Dort können Sie jeden Tag einen neuen Trade von ihm einsehen.

    Anbei eine Kopie der Zertifikatevorstellung.

    SIEMENS mit Hebel 17 schon JETZT kaufen?

    Dienstag 02.11.2010, 06:00 Uhr

    Gehebeltes Trading von Einzelwerten aus der DAX®-Familie. Die Siemens Aktie befindet sich seit Juli 2009 in einem tadellosen Aufwärtstrend. In diesem flachen Aufwärtstrendkanal pendelte der Wert in den letzten Monaten aber weitgehend richtungslos innerhalb eines schmalen Preisbereichs zwischen 70 EUR und 80 EUR. Insbesondere nach oben hin fand sich bei 80 EUR eine zuverlässige Barriere: der Kurs ist mehrfach von dort nach unten abgeprallt. Vor zwei Wochen konnte aber auch dieser Widerstand überwunden werden und der Wert stieg kurzfristig bis auf 84,00 EUR an. Anschließend fiel der Kurs wieder etwas zurück.

    Gehebeltes Trading von Einzelwerten aus der DAX®-Familie
    Dr. Riccardo Hertel

    Ich stelle ab jetzt Trades mit Hebelzertifikaten auf DAX Aktien vor. Die Haltedauer der Trades beträgt Tage bis Wochen, manchmal auch Monate.

    Der Pullback der letzten Handelstage bis in die Nähe des Ausbruchsniveaus scheint jetzt abgeschlossen zu sein. Dies könnte jetzt also ein guter Zeitpunkt für eine Long-Positionierung bei Siemens sein. Der zähe Widerstand bei 80 EUR sollte fortan als charttechnisch zuverlässige Unterstützung wirken. Die charttechnischen Voraussetzungen für einen weiteren Anstieg bis zur oberen Trendkanalbegrenzung scheinen gegeben zu sein. Der Wert könnte nun bis auf zunächst 90 EUR ansteigen; erst dann ist mit einem etwas größeren Rücksetzer zu rechnen.
    Falls allerdings der Kurs wieder unter 79 EUR zurückfällt, dann würde sich der Kursanstieg von neulich als Fehlausbruch erweisen. Der Wert wäre dann für Longpositionen zunächst uninteressant, denn es wäre dann davon auszugehen, dass der Kurs in diesem Fall bis zum Jahresende in einem Bereich zwischen 75 EUR und 70 EUR bleibt.

    Eine Möglichkeit, nach dieser Analyse zu traden, ergibt sich z.B. mit dem Open-End Turbo-Optionsschein mit der WKN TB9JW4, der derzeit einen Hebel von etwa 17 hat. Der Wert dieses Zertifikats steigt also 17-mal so stark an wie der Kurs der Siemens-Aktie selbst. Die KO-Barriere des Zertifikats liegt bei 78,75 EUR. Dieser Trade ist als spekulativ einzuordnen. Wenn er nachgebildet werden sollte, dann nur mit kleinem Kapitaleinsatz. Je nach Größe des Depots bietet sich z.B. ein Einsatz in Höhe von etwa ein bis zwei Prozent des Depotwerts an.

    [Link "http://profichart.boerse-go.de/chart/824388" auf profichart.boerse-go.de/... nicht mehr verfügbar]

    Ich wünsche viel Spaß und viel Erfolg beim Traden!

    Dr. Riccardo Hertel - Trader bei GodmodeTrader.de

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert