Seit 2018 wird das separat geführte Healthcare-Geschäft von Siemens an der Börse gehandelt. Die Corona-Krise drückte die Aktie zeitweise sogar unter den IPO-Kurs, doch seither entwickelt die Aktie wieder sehenswerte Kurszuwächse. Erst im Februar diesen Jahres wurde das Allzeithoch bei 49,98 EUR das Allzeithoch markiert, worauf es zu Konsolidierungsmaßnahmen kam. Durch eine einwandfreie Arbeit bullischer Anleger wird nun ein neues Rekordhochs verzeichnet.

Was war in den letzten Wochen los?

In den letzten Wochen gab es aus fundamentaler Sicht Neuigkeiten bezüglich der Integration von Varian. Wie der Chef der Medizintechnik-Tochter erklärte, laufe die Integration reibungslos.

Aus technischen Perspektive durchlebte die Aktie in den letzten Wochen eine interessante Entwicklung. Bereits Anfang Mai schickte sich die Aktie wieder daran das ATH bei knapp 50 EUR zu erreichen, doch einsetzende Verluste unterbrachen diese Unternehmung. Dank aufgeweckter Käufer konnte der Support bei 44 - 45 EUR genutzt und ausgebaut werden. Auf dieser Stärke aufbauend startete die Aktie nun wieder durch.

Tagesschlusskurs entscheidend

Mit Beginn des heutigen Handels wurde bereits ein neues Hoch bei 50,20 EUR markiert. Jetzt ist nur die Frage, ob und wie dieser Ausbruch gehalten und ausgebaut werden kann. Bleiben die Käufer im weiteren Handel aktiv und es gelingt die 50 EUR-Marke nachhaltig zu erobern (im Idealfall dynamisch) steht der Break-Out. In der Folge liegen die nächsten Fibo-Projektionsziele bei 54,12 - 55,52 EUR, was ausgehend vom aktuellen Kurs einem Kurspotenzial von knapp 10 % entspricht. Ebenfalls bullisch gestimmt für die Aktie ist mein Kollege Alexander Paulus. Hier geht's zu seiner Analyse.

Schlägt der Durchbruchs-Versuch jedoch fehl, muss spätestens ab Kursen unter 48,52 EUR von einem Fehlausbruch ausgegangen werden. In diesem Fall sollten weitere Abgaben bis auf Höhe des EMA50 und ≈44-45 einkalkuliert werden.

Was sagen die Analysten?

In dieser Handelswoche kam es nach dem Gespräch mit dem Varian-Chef zu mehreren Aktualisierungen. Im Großen und Ganzen kam es zu keinen größeren Kurszielanhebungen, doch Analysten sind weiterhin positiv gestimmt. Durch die gut laufende Integration von Varian, weiterem Sparpotenzial und starken Auftragseingängen im Bereich der Bildgebung sieht die klare Mehrheit der Analysten Kursziele bei 54-55 EUR, was sich mit dem technischen Projektionsziel deckt. Das durchschnittliche gewichtete Kursziel liegt bei 53,19 EUR.

Fazit: Die Aktie von Siemens Healthineers steht seit Juni auf der To-Do-Liste der Bullen. Jetzt fehlt nur noch ein nachhaltiger Ausbruch, um die nächste Rally zu zünden. Auch die fundamentalen Aussichten stützen eine mittelfristige Aufwärtsbewegung. Als Anleger könnte man sich daher auf die Lauer legen und bei einem erfolgreichen Ausbruch einen Long-Trade mit einer Absicherung bei 48,52 EUR eingehen.

Die hier vorgestellte Tradingidee lässt sich auch gut mit Hebelzertifikaten umsetzen.

Für das präferierte bullische Szenario bietet sich z.B. die ISIN JJ4TAK mit einem moderaten Hebel von knapp 6, KO-Schwelle 43,90 EUR, Basis 41,79 EUR, Laufzeit Open End, Emittent JP Morgan an.

Eine spekulativere Variante wäre die ISIN JN1Y0W mit einem relativ hohen Hebel von 18, KO-Schwelle 48 EUR, Basis 48 EUR, Laufzeit Open End, Emittent JPMorgan.

Das bärische Alternativ-Szenario könnte man zum Beispiel mit folgendem Produkt handeln: ISIN TT5T3Q mit einem Hebel von 5, KO-Schwelle 58,66 EUR, Basis 58,66 EUR, Laufzeit Open End, Emittent HSBC.

SIEMENS-HEALTHINEERS-Rally-in-3-2-1-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
Siemens Healthineers - Ratings
SIEMENS-HEALTHINEERS-Rally-in-3-2-1-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-2
Siemens Healthineers - Aktie

Weitere interessante Artikel:

SIXT - Zeit für die Aktie abzuheben?

BILFINGER - Bei dieser Aktie wird es jetzt spannend

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.