Die scharfe Abwärtskorrektur des Oktobers scheint bereits vergessen, die Käufer zogen das Papier in den vergangenen Wochen beinahe wieder bis an die Höchststände zurück. Mit dem heutigen Kurssprung der Märkte nach dem G20-Gipfel könnte sich ein freundlicher Dezemberverlauf ankündigen, was besonders den Outperformern zugutekommen könnte.

ANZEIGE

Kann die Aktie das Allzeithoch sowie die 40,00 EUR-Marke per Tagesschlusskurs überwinden, sind weiter steigende Notierungen bis 42,00 und später 46,00 EUR möglich. Kommt es ausgehend vom Widerstandsbereich des November- und Allzeithochs bei 39,21 - 39,945 EUR nochmals zu Korrekturen, finden sich bei 37,10 - 37,30 und 35,60 - 36,00 EUR gute Unterstützungsniveaus. Kritisch wäre erst ein Abrutschen per Tagesschluss unter 35,60 EUR zu werten. Dann könnte eine größere Korrekturwelle bis 33,20- 33,50 EUR folgen.

SIEMENS-HEALTHINEERS-Wird-das-Allzeithoch-geknackt-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Siemens Healthineers AG