• Siemens AG - Kürzel: SIE - ISIN: DE0007236101
    Börse: XETRA / Kursstand: 99,160 €

Seit dem neuen Allzeithoch im Mai 2017 bei 133,50 EUR musste die Aktie von Siemens eine Konsolidierung mit Verlusten von 26 % hinnehmen. Im April 2018 diente der Bereich um 100 EUR noch als Unterstützungszone. Diese droht nun nach unten durchbrochen zu werden. Im Falle eines Unterschreitens des Bereichs, von 100,80 EUR bis 99,70 EUR auf Tagesschlusskurs sind Abgaben bis in die Unterstützungszone bei 90,65 EUR bis 87,16 EUR möglich. Die nächsten Unterstützungen gibt es erst zwischen 80,30 EUR und 77,18 EUR.

Bei Durchbrechen der Marke von 100,80 auf Tagesschlussbasis sollte der Kurs schnell bis auf 108 EUR steigen. Erst über 109,10 hellt sich das Chartbild wieder auf und es könnte eine Erholung bis 114,12 EUR stattfinden.

Mit einer Dividendenzahlung von 3,70 EUR pro Aktie für das Jahr 2017 passt die Aktie perfekt in das Portfolio von langfristigen Anlegern. Selbst während der Finanzkrise wurden durchgehend 1,60 EUR Dividende pro Aktie gezahlt und seit 2002 wurde die Dividende nicht mehr gesenkt. Value Investoren sollten sich unbedingt einen Kursalarm im Bereich bei 90 EUR setzen, dort würden dann 4,1 % Dividendenrendite bei einem defensiven DAX Titel winken.

Siemens-Ist-da-noch-etwas-zu-retten-Chartanalyse-GodmodeTrader-Team-GodmodeTrader.de-1
Siemens AG x

Diese Analyse wurde von Matthias Willibald erstellt.