• Siemens AG - Kürzel: SIE - ISIN: DE0007236101
    Börse: XETRA / Kursstand: 133,860 €

Bis auf 145,96 EUR wurde die Siemens-Aktie im Rahmen ihres Aufwärtstrends im April angetrieben, ehe eine Topbildung einsetzte, die letztlich zum Bruch der mittelfristigen Aufwärtstrendlinie führte. Doch ausgehend von einem Abverkaufstief bei 130,02 EUR gelang es den Bullen Ende Mai noch einmal, den Wert entlang der gebrochenen Trendlinie nach oben zu ziehen, ehe im Juni die nächste Abwärtsbewegung einsetzte. Diese attackiert seit Tagen die wichtige Unterstützung bei 133,50 EUR und eine kurzfristige Aufwärtstrendlinie.

Verkaufswelle kündigt sich an

Mit dem Bruch des Vorwochentiefs bei 132,42 EUR wäre diese Unterstützung nachhaltig unterschritten und eine Abwärtsbewegung bis zunächst 126,50 EUR die Folge. Nach einem Pullback an die Ausbruchsmarke dürfte sich der Abwärtstrend der letzten Wochen aber schon weiter bis an die Unterstützung bei 123,80 EUR und darunter bis 120,66 EUR ausdehnen. Dort gäbe es dagegen wieder eine gute Chance auf eine Bodenbildung und eine anschließende starke Erholung.

Sollte die Siemens-Aktie dagegen auch unter 120,66 EUR fallen, wäre ein weitreichendes Verkaufssignal aktiv und sogar ein Einbruch bis 109,00 EUR möglich.

Erholung erst über 139,24 EUR

Bis zum Zwischenhoch bei 139,42 EUR warten etliche Widerstandsmarken auf die Käufer, an denen jederzeit eine Verkaufswelle unter 133,50 EUR einsetzen kann. Darüber wäre dagegen ein kleines Longsignal aktiv und mit einem Anstieg bis an das Rallyhoch bei 145,96 EUR zu rechnen.

Charttechnisches Fazit: Die Aktie von Siemens dürfte in Kürze unter 133,50 und 132,42 EUR fallen und damit die kurzfristige Abwärtsbewegung bis 123,80 EUR fortsetzen.

SIEMENS-Wann-verliert-die-Aktie-den-Halt-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Siemens Chartanalyse (Tageschart)

Kurzfristiges Derivate-Trading von DAX und weiteren Indizes sowie kurz- und mittelfristiger Handel von Aktien. Rocco Gräfe verschafft Ihnen einen Informationsvorsprung durch das vorbörsliche Webinar "Rocco Gräfe Tagesbriefing" und ein Wochenbriefing. Zusätzlich aktiver Austausch mit Rocco Gräfe und der Trading-Service-Community in Webinaren und auf Guidants.

Jetzt abonnieren