• Silber - Kürzel: XAG/USD - ISIN: XC0009653103
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 16,143 $/oz.

Die letzten Jahre waren für die Anleger in Silber eine sehr schwere Zeit. Am 25. April 2011 markierte Silber nämlich ein Hoch bei 49,75 USD. Dieses Hoch war Ausgangspunkt einer über vier Jahre andauernden und starken Abwärtsbewegung. Diese Bewegung endete erst mit dem Tief bei 13,90 USD im Dezember 2015. Anschließend kam es zu einer schnellen Erholung auf 21,13 USD. Diese Erholung wurde aber beinahe komplett wieder abverkauft. Das Edelmetall fiel im September 2018 wieder auf 13,90 USD zurück. Ein erster Rallyversuch führte zu einem Hoch bei 16,22 USD und einem Test des Abwärtstrends seit Juni 2016. Nach einem Abpraller an diesem Trend und einem deutlichen Rücksetzer gelang Silber Mitte Juli der Ausbruch über diesen Abwärtstrend. Dabei bildete das Edelmetall eine sehr lange weiße Wochenkerze aus. Aktuell pendelt Silber um das Hoch bei 16,22 USD und hängt am EMA 200 (Wochenbasis) bei 16,66 USD fest.

Wie könnte es mit Silber weitergehen?

Der Ausbruch über den Abwärtstrend seit Juni 2016 war ein wichtiges, mittelfristiges Kaufsignal. Dass Silber seit letzter Woche am EMA 200 hängt ist für den mittelfristigen Ausblick von eher untergeordneter Bedeutung. Mittelfristig kann Silber in den Bereich um 21,13 USD ansteigen.

An dieser Stelle sei schon einmal auf das langfristige Bild hingewiesen. Zuvor möchte ich aber betonen, dass es sich dabei noch um einen sehr spekulativen Ausblick handelt: Die Bewegung seit dem Tief bei 13,60 USD aus dem Dezember 2015 kann als Bodenbildungsversuch innerhalb eines Doppelbodens angesehen werden. Gelingt Silber ein signifikanter Ausbruch über 21,13 USD, dann ergäbe sich ein rechnerisches und langfristiges Ziel bei 32,83 USD.

Um dieses Ziel zu aktivieren sind einige Bedingungen zu erfüllen. Zunächst muss es tatsächlich zu der Rally auf 21,13 USD kommen. Und dann muss Silber auch noch darüber ausbrechen. Erst dann wird dieses Ziel aktiviert.

Sollte Silber deutlich unter 15,59 USD abfallen, könnte man das Thema langfristige Bodenbildung ad acta legen. Denn dann müsste zunächst mit Abgaben in Richtung 13,90/60 USD gerechnet werden.

SILBER-Am-Beginn-einer-Jahrhundertrally-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Silber