SILBER: 8,36 $ pro Feinunze

Aktueller Tageschart (log) seit 15.08.2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Kurz-Kommentierung: SILBER erreicht und unterschreitet heute den zentralen Unterstützungsbereich bei 8,43 - 8,52 $. Auf Grund des enormen Kursrutsches der letzten Handelsstunden kann das Überschießen nach unten als Übertreibung gedeutet werden. Kann SILBER auf Tagesschlussbasis über 8,43 $ zurückkehren, sollte eine Kurserholung anstehen. Alternativ dehnt das Edelmetall die Korrektur direkt an die untere Zielzone bei 8,08 - 8,15 $ aus, was im Rahmen des langfristig bullischen Chartbildes völlig unbedenklich wäre. Um SILBER jetzt Long zu handeln bietet sich eine Zwei-Tranchen-Strategie an: erste Tranche an aktueller Stelle und die zweite im Bereich 8,08 - 8,15 $. Anschließend sollte die Rallye bis mindestens 9,60 $ fortgesetzt werden. Das mittel- bis langfristige Ziel wäre der Horizontalwiderstand bei 10,80 $.

SILBER-erreicht-erste-Kaufmarke-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1

Chart erstellt mit Tradesignal


SILBER - Korrektur gestartet

13.12.2005 15:28

SILBER: 8,73 $ pro Feinunze

Aktueller Tageschart (log) seit 19.07.2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Kurz-Kommentierung: SILBER entwickelte sich wie erwartet und kletterte nach einem kurzen Rücksetzer an das Ausbruchslevel bei 8,43 $ munter weiter. Im gestrigen Tageshoch erreichte das Edelmetall dann beinahe das benannte Etappenziel bei 9,28 $, bevor eine deutliche Korrektur einsetzte. Diese sollte noch mindestens bis an den zentralen Unterstützungsbereich bei 8,43 - 8,52 $ fortgesetzt werden. Ein Rückfall darunter neutralisiert das kurzfristig bullische Bild vorübergehend und sollte die Korrektur bis 8,08 - 8,15 $ ausdehnen, was im Rahmen des langfristig bullischen Chartbildes völlig unbedenklich wäre. Anschließend sollte die Rallye fortgesetzt werden. 9,60 $ die nächsten Etappenziele sind. Das mittel- bis langfristige Ziel wäre der Horizontalwiderstand bei 10,80 $. Unter die gebrochene Oberkante des Dreiecks bei 7,75 $ sollte SILBER nun nicht mehr zurückfallen, um das mittelfristig bullische Szenario nicht zu gefährden.

SILBER-erreicht-erste-Kaufmarke-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-2

Chart erstellt mit Tradesignal


SILBER aktiviert langfristigen BUY Trigger

17.11.2005 19:02

SILBER: 8,09 $ pro Feinunze

Aktueller Wochenchart (log) seit 28.12.2003 (1 Kerze = 1 Woche)

Diagnose: Im Dezember 2001 markierte SILBER bei 4,04 $ ein Mehrjahrestief und startete eine moderate Aufwärtsbewegung, welche im November 2003 in eine dynamischen Rallye überging. Seit dem Zwischenhoch im April 2004 bei 8,43 $ korrigiert SILBER volatil in einem riesigen symmetrischen, leicht steigenden Dreieck als bullische Korrekturformation. Ende August brach das Edelmetall die Unterkante des Dreiecks, machte diesen Ausbruch jedoch unmittelbar wieder rückgängig. Der so entstandene Fehlausbruch (sog. "False Break") lockte die Bullen und führte zu der erwarteten starken Reaktion in die Gegenrichtung. Dabei wurde Anfang Oktober der Abwärtstrend seit Dezember 2004 nachhaltig nach oben überwunden und Mitte Oktober die Oberkante des Dreiecks erreicht, woraufhin eine mehrwöchige Korrektur folgte.

Prognose: Diese Woche bricht SILBER deutlich über die Oberkante des übergeordneten bullischen Dreiecks bei 7,78 $ aus. Hat dieser Ausbruch auf Wochenschlussbasis Bestand, wird ein langfristiges Kaufsignal generiert. Gelingt anschließend das Überwinden des Hochs aus 2004 bei 8,43 $ sollte sich die Aufwärtsbewegung beschleunigen. Erstes langfristiges Ziel wäre der Horizontalwiderstand bei 10,80 $. Zuvor sollte es jedoch nochmals zu einer Zwischenkorrektur als Rücksetzer (sog. "Pullback") an das Ausbruchslevel (Oberkante des Dreiecks) kommen. Darunter neutralisiert sich das bullische Szenario kurzfristig, wird aber erst bei einem Wochenschluss unterhalb des Unterstützungsbereich bei 7,55 - 7,61 $ neutralisiert. Abgaben in den Bereich bei 7,30 $ wären dann die Folge.

SILBER-erreicht-erste-Kaufmarke-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-3

Chart erstellt mit Tradesignal