Silber: 7,49 $ pro Feinunze

Aktueller Tageschart (log) seit 17.05.2005 (1 Kerze = 1 Tag)

WERBUNG

Kurz-Kommentierung: SILBER entschied sich für das Alternativszenario und prallte deutlich am Widestandsbereich aus Oberkante des Dreiecks und Horizontalwiderstand bei 7,79 - 7,86 $ nach unten ab. Mit dem Tagesschluss unter 7,66 $ am 31.10.2005 neutralisierte das Edelmetall das kurzfristig bullische Szenario. Der Kursrutsch endete zunächst am 38,2% Fibonacci Retracement der Aufwärtsbewegung seit August bei 7,40 $. Der gestrige gescheiterte Rückkehrversuch über das Widerstandslevel bei 7,58 - 7,61 $ spricht für die Fortsetzung der Korrekturbewegung bis in den Bereich des 50 % Fibonacci Retracements und des gebrochenen Abwärtstrend seit Dezember 2004 bei aktuell 7,24 - 7,25 $, so bald 7,40 $ auf Tagesschlussbasis unterschritten werden. Von neutral auf bärisch wechselt das kurzfristige Chartbild erst unter 7,10 - 7,15 $.

Wiederholung: Wird die Oberkante des übergeordneten bullischen Dreiecks bei [7,78 $] auf Wochenschlussbasis nach oben überwunden, entsteht ein langfristiges Kaufsignal. Gelingt anschließend das Überwinden des Hochs aus 2004 bei 8,43 $ sollte sich die Aufwärtsbewegung beschleunigen. Erstes langfristiges Ziel wäre der Horizontalwiderstand bei 10,80 $.

[Link "Rohstoff-Report: Der führende Börsenbrief zum Thema Rohstoffe - KOSTENLOS - Bitte hier klicken" auf www.godmode-trader.de/... nicht mehr verfügbar]

SILBER-holt-nochmal-Luft-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1

Chart erstellt mit Tradesignal


26.10.2005 - 18:56SILBER - Ausbruch steht bevor

Silber: 7,81 $ pro Feinunze

Aktueller Tageschart (log) seit 02.06.2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Kurz-Kommentierung: SILBER korrigierte vergangene Woche an den zentralen Unterstützungsbereich bei 7,55 - 7,61 $ und konnte diesen auf Tages- und Wochenschlussbasis verteidigen. Ermutigt durch die Stärke wird SILBER diese Woche wieder direkt an den Widestandsbereich aus Oberkante des Dreiecks und Horizontalwiderstand bei 7,79 - 7,86 $ hochgekauft. Die Wahrscheinlichkeit eines unmittelbaren Bruchs dieser Widerstandszone hat sich damit erhöht. Nach unten hin sollte Silber nun nicht mehr so tief wie in der Vorwoche korrigieren, ein Tagesschluss unter 7,66 $ neutralisiert das sehr kurzfristig bullische Szenario. Eine größere Korrektur wird jedoch erst unterhalb von 7,55 - 7,61 $ eingeleitet. Das grobe Kursziel läge im Bereich des gebrochenen Abwärtstrend seit Dezember 2004 bei aktuell 7,29 $.

Wiederholung: So lange SILBER aber oberhalb von 7,55 - 7,61 $ notiert, sind tendenziell steigende Kurse zu erwarten. Wird die Oberkante des übergeordneten bullischen Dreiecks bei [7,79 $] auf Wochenschlussbasis nach oben überwunden, entsteht ein langfristiges Kaufsignal. Gelingt anschließend das Überwinden des Hochs aus 2004 bei 8,43 $ sollte sich die Aufwärtsbewegung beschleunigen. Erstes langfristiges Ziel wäre der Horizontalwiderstand bei 10,80 $.

SILBER-holt-nochmal-Luft-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-2

Chart erstellt mit Tradesignal


18.10.2005 - 19:12

SILBER "probiert's erneut"

Silber: 7,77 $ pro Feinunze

Aktueller Tageschart (log) seit 03.06.2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Kurz-Kommentierung: SILBER steht nach einer ersten Korrektur an der Oberkante des Dreiecks in der letzten Wochen nun erneut an selbiger bei aktuell bei 7,80 $. Prallt das Edelmetall erneut nach unten ab, könnte es zu einer ausgedehnten Korrektur des Aufwärtsimpulses seit Ende August kommen. Eingeleitet wird diese Korrektur beim Unterschreiten des zentralen Unterstützungsbereich bei 7,55 - 7,61 $ auf Wochenschlussbasis. Das grobe Kursziel läge im Bereich des gebrochenen Abwärtstrend seit Dezember 2004 bei aktuell 7,29 $. So lange SILBER aber oberhalb von 7,55 - 7,61 $ notiert, sind tendenziell steigende Kurse zu erwarten.

Wiederholung: Wird die Oberkante des übergeordneten bullischen Dreiecks bei 7,82 $ auf Wochenschlussbasis nach oben überwunden, entsteht ein langfristiges Kaufsignal. Gelingt anschließend das Überwinden des Hochs aus 2004 bei 8,43 $ sollte sich die Aufwärtsbewegung beschleunigen. Erstes langfristiges Ziel wäre der Horizontalwiderstand bei 10,80 $.

SILBER-holt-nochmal-Luft-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-3

Chart erstellt mit Tradesignal


05.10.2005 - 18:36

SILBER erreicht Korrekturziel

Silber: 7,37 $ pro Feinunze

Aktueller Tageschart (log) seit 01.06.2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Kurz-Kommentierung: Nach dem Aprallen an der horizontalen Widerstandszone bei 7,55 - 7,61 $ hat SILBER nun 61,8% des jüngsten Kursanstiegs ab Ende September korrigiert. An dieser Stelle sollte die Pullbackbewegung an den gebrochenen Abwärtstrend seit Dezember 2004 beendet sein und die Aufwärtsbewegung an die Oberkante des übergeordneten bullischen Dreiecks bei 7,82 $ wieder aufgenommen werden. Fällt das Edelmetall auf Tagesschlussbasis unter 7,30 $, dehnt sich die Korrektur höchstwahrscheinlich bis zunächst in den Unterstützungsbereich bei 7,10 $ aus.

Wiederholung: Wird [die Oberkante des übergeordneten bullischen Dreiecks bei 7,82 $] nach oben überwunden, entsteht ein langfristiges Kaufsignal, welches mit dem anschließenden Überwinden des Hochs aus 2004 bei 8,43 $ bestätigt würde. Erstes langfristiges Ziel wäre der Horizontalwiderstand bei 10,80 $.

SILBER-holt-nochmal-Luft-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-4

Chart erstellt mit Tradesignal


30.09.2005 - 18:00SILBER erreicht erstes Zwischenziel

Silber: 7,48 $ pro Feinunze

Aktueller Tageschart (log) seit 30.03.2004 (1 Kerze = 1 Tag)

Kurz-Kommentierung: SILBER hat wie erwartet nach einer volatilen Zwischenkorektur gestern den Abwärtstrend seit Juni 2004 dynamisch gebrochen und erreicht heute das erste Zwischenziel der horizontalen Widerstandszone bei 7,55 - 7,61 $. Hier könnte nochmals eine Zwischenkorrektur folgen, welche maximal bis ans 61,8% Fibonacci Retracement der jüngsten Aufwärtsbewegung und den gebrochenen Abwärtstrend seit Juni 2004 bei 7,32 $ gehen darf, um das Szenario des sofortigen Erreichen der Oberkante des übergeordneten bullischen Dreiecks bei 7,82 $ nicht zu gefährden. Ansonsten dehnt sich die Korrektur bis zunächst in den Unterstützungsbereich bei 7,10 $ aus.

Wiederholung: Anschließend sollte mit dem Bruch des Abwärtstrend seit Dezember 2004 bei 7,37 $ auf Wochenschlussbasis weitere Aufwärtsdynamik entstehen und das Edelmetall direkt an die Oberkante des übergeordneten bullischen Dreiecks bei 7,82 $ bringen. Wird dieser nach oben überwunden, entsteht ein langfristiges Kaufsignal, welches mit dem anschließenden Überwinden des Hochs aus 2004 bei 8,43 $ bestätigt würde. Erstes langfristiges Ziel wäre der Horizontalwiderstand bei 10,80 $.

SILBER-holt-nochmal-Luft-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-5

Chart erstellt mit Tradesignal


16.09.2005 - 18:39

SILBER - Dynamischer Ausbruch!

Silber: 7,21 $ pro Feinunze

Aktueller Tageschart (log) seit 16.03.2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Kurz-Kommentierung: SILBER erfüllt unsere Erwartungen voll und ganz und bricht heute dynamisch über den Abwärtstrend seit Juni 2004 bei aktuell 7,03 $ aus. Damit ist ein erstes Kaufsignal generiert, welches Bestand hat, so lange SILBER über seinen EMA50 und EMA200 bei 7,00 $ notiert. Im Idealfall verläuft ein möglicher Pullback an das Ausbruchslevel über dem Unterstützungsbereich bei 7,10 - 7,12 $.

Wiederholung: Anschließend wäre der Abwärtstrend seit Dezember 2004 bei aktuell 7,38 $ das erste Ziel. Fällt SILBER jedoch unter 6,80 - 6,84 $ zurück, wechselt das mittelfristige Chartbild von bullisch wieder auf neutral. Eine Ausdehnung der Korrektur um mehrere Monate und bis in die Preisregion um 6,35 $ wäre die wahrscheinlich Folge.

SILBER-holt-nochmal-Luft-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-6

Chart erstellt mit Tradesignal


14.09.2005 - 16:37SILBER korrigiert den Freudensprung

Silber: 6,91 $ pro Feinunze

Aktueller Tageschart (log) seit 16.03.2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Diagnose: Seit dem Mehrjahreshoch vom 2.04.2004 bei 8,43 $ befindet sich SILBER in einer großen Seitwärtsbewegung. Die abnehmende Volatilität verlieh der Bewegung die Konturen eines großen bullischen Dreiecks, dessen Unterkante Anfang Juli bestätigt wurde, nachdem der Aufwärtstrend seit Oktober 2003 nach unten hin verlassen wurde. Diese Unterkante wurde Ende August mit samt der darunter liegenden Horizontalunterstützung bei 6,80 $ dynamisch gebrochen, was einem mittelfristigen Verkaufsignal gleich kam. Anfang September jedoch gelang dem Edelmetall mit einer bullischen Wochenkerze die Rückeroberung dieser wichtigen Marken. Damit ist ein "False Break" entstanden, welches in der Regel dem Lager von Vorteil ist, dessen Zäune fälschlicherweise eingerissen wurden. Im Falle von SILBER wäre die Chartsituation somit bullisch zu interpretieren. Aktuell befindet sich das Edelmetall an der Oberkante des seit Juni 2004 gültigen Abwärtstrend und korrigiert den dynamischen Anstieg von Anfang September.

Prognose: So lange SILBER die Korrektur oberhalb des zentralen Unterstützungsbereich bei 6,80 - 6,84 $ vollzieht, ist anschließend von steigenden Kursen und dem Bruch des Abwärtstrend seit Juni 2004 bei aktuell 7,04 $ auszugehen. Anschließend wäre der Abwärtstrend seit Dezember 2004 bei aktuell 7,38 $ das erste Ziel. Fällt SILBER jedoch unter 6,80 - 6,84 $ zurück, wechselt das mittelfristige Chartbild von bullisch wieder auf neutral. Eine Ausdehnung der Korrektur um mehrere Monate und bis in die Preisregion um 6,35 $ wäre die wahrscheinlich Folge.

SILBER-holt-nochmal-Luft-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-7

Chart erstellt mit Tradesignal


02.09.2005 - 12:43SILBER - "Fulminantes Comeback!"

Silber: 7,03 $ pro Feinunze

Aktueller Wochenchart (log) seit 08.08.2004 (1 Kerze = 1 Woche)

Kurz-Kommentierung: SILBER macht den bärischen Ausbruch der letzten Woche wieder komplett rückgänging und erobert die zentrale Horizontalunterstützung bei 6,80 - 6,84 $ und die Dreiecksunterkante bei 6,94 $ wieder zurück. Im bisherigen heutigen Verlauf übersteigt Silber sogar wieder wichtige GDL auf Tages- und Wochenbasis. Die aktuelle Wochenkerze ist unter dem Aspekt eines sauberen "False Break" als extrem bullisch zu werten. Damit wechselt das mittelfristig Chartbild wieder auf bullisch. Das kurzfristig noch neutrale Bild wird mit dem Überschreiten der Widerstandszone des Abwärtstrend seit Juni 2005 bei 7,09 $ und dem Horizontalwiderstand bei 7,12 - 7,15 $ wieder bullisch. Kurzfristig ist mit einer Korrektur spätestens an besagter Widerstandszone zu rechnen. Negativ zu werten wäre ein Rückfall unter 6,80 $.

SILBER-holt-nochmal-Luft-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-8

Chart erstellt mit Tradesignal

/>[Link "Klicken Sie bitte hier, um die umfassende Vorgänger-Trendcheckserie einzusehen." auf www.godmode-trader.de/... nicht mehr verfügbar]