• Silber - Kürzel: XAG/USD - ISIN: XC0009653103
    Börse: Commerzbank CFD / Kursstand: 17,993 $/oz.

Das langfristige Bild:

WERBUNG

Silber markierte im Dezember 2015 nach einer langen Abwärtsbewegung ein Tief bei 13,60 USD. Anschließend erholte sich das Edelmetall in einer schnellen Bewegung auf 21,13 USD. Ausgehend von diesem Hoch im Juli 2016 kam es zu einer weiteren Abwärtsbewegung. Diese verlief relativ langsam. Im November 2018 notierte Silber wieder fast am Tief aus dem Jahr 2015. Dieses Tief wurde erfolgreich getestet. Damit ergibt sich schon seit längerem im langfristigen Kontext eine Chance auf einen großen, allerdings etwas verzogenen Doppelboden. Die Nackenlinie liegt bei 21,13 USD. Erst mit einem signifikanten Ausbruch über diese wäre die Bodenformation vollendet. Und erst dann ergäbe sich ein rechnerisches Ziel bei 32,83 USD.

SILBER-Steht-die-Rally-erst-am-Anfang-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1

Das kurz-mittelfristige Bild:

Ende 2018 bildete Silber einen kleinen Boden aus. Diesen vollendete das Edelmetall Ende Dezember 2018, was anschließend zu einem Anstieg auf 16,22 USD führte. Damit testete Silber den Abwärtstrend seit Juli 2016. Zunächst scheiterte Silber noch daran, brach aber im Juli 2019 über diesen Trend aus. Anschließend kam es zu einer starken Rally auf 19,65 USD. Dort setzte eine Konsolidierung ein. Seit einem Tief bei 16,85 USD tendiert Silber aber wieder nach oben. Diese Bewegung macht bisher noch keinen sehr stabilen Eindruck. Es könnte sich dabei um eine bärische Flagge handeln. Die Unterkante der Flagge liegt heute bei 17,52 USD. In der Aufwärtsbewegung der letzten Tage scheiterte Silber am Widerstand bei 18,65 EUR.

SILBER-Steht-die-Rally-erst-am-Anfang-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-2
Silber

Fazit: Die Bullen haben Vorteile

Das kurzfristige Muster ist noch etwas unklar. Es könnte noch zu einer weiteren Konsolidierungswelle kommen, falls Silber unter 17,52 USD abfallen sollte. Kommt es dazu, dann würden Abgaben in Richtung 16,31/22 USD drohen. Sollte es allerdings zu einem Ausbruch über 18,65 USD kommen, wäre ein Anstieg in Richtung 21,13 USD möglich. Dieser Anstieg ist übrigens in beiden Varianten möglich, ja sogar wahrscheinlich. Erst mit einem Rückfall unter 16,22 USD würde sich das Chartbild eintrüben.

Erst mit einem signifikanten Ausbruch über diese Marke würde auch das langfristige Bild auf bullisch drehen. So befindet sich Silber „nur“ in einer Phase einer potenziellen Bodenbildung. Ob diese gelingt, bleibt noch abzuwarten.

Werde Trading Master 2019/20! Trading Masters starten in einem neuen Format – 2 Depots, doppelte Gewinnchance und viele spielerische Möglichkeiten Trading Points zu sammeln und sich in der neuen Trading Akademie weiterzubilden. Jetzt bis zum 30.11.2019 anmelden und Lostraden!