• Siltronic AG - Kürzel: WAF - ISIN: DE000WAF3001
    Börse: XETRA / Kursstand: 74,500 €

Der massive Kurseinbruch im März wurde grandios gekontert, in den Folgewochen verdoppelte sich der Wert wieder und machte einen Großteil der Verluste wieder wet. Seit dem Zwischenhoch bei 101,20 EUR Anfang geht aber nichts mehr, etappenweise verliert das Papier immer weiter an Boden. In den vergangenen Handelswochen pendelte sich der Wert seitwärts ein, die bärisch gekreuzten gleitenden Durchschnittslinien EMA50 und EMA200 bildeten entscheidenden Widerstand. Jetzt droht die Aktie aus dieser Seitwärtsbewegung nach unten herauszufallen. Das würde gleichzeitig die Vollendung einer großen, bärischen SSKS Trendwendeformation bedeuten.

Akute Rutschgefahr?

So lange die Aktie unterhalb der gleitenden Durchschnittslinien EMA50 und EMA200 und insbesondere unterhalb der Nackenlinie (schwarz) der SSKS notiert, bleibt sie anfällig für fallende Kurse. Bei 70,00 - 71,20 EUR liegt noch ein markanter Unterstützungsbereich, darunter wäre der Weg frei für die Bären. Dann findet sich die nächste Auffangzone erst wieder bei 60,40 - 62,60 EUR.

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt testen!

Können die Käufer das Ruder hingegen herumreißen und die Aktie wieder über 79,50 und später 85 ERU ansteigen lassen, entschärft sich die Situation. Dann wäre eine neue Aufwärtswelle zur langfristigen Abwärtstrendlinie bei rund 94 EUR denkbar.

Auch interessant:

Diese MDAX-Aktie könnte man jetzt perfekt shorten

SILTRONIC-Das-ist-hochgradig-bärisch-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Siltronic AG Aktie