Die Silver Wheaton-Aktie legt sich gerade ins Zeug, um ein Fehlsignal zu produzieren. Denn mit dem Ausbruch aus dem Dreieck nach unten wird normalerweise ein Verkaufssignal generiert. Doch genau hier setzt dieses Szenario an. Die "schwachen" Markteilnehmer werden aus der Position gedrückt und schauen dann später zu, wie die Aktie zu steigen beginnt und sind dann genau die Leute, die auf den fahrenden Zug aufspringen werden und die Aufwärtsbewegung beschleunigen. Natürlich ist die Prognose gewagt, aber die Wahrscheinlichkeit ist meiner Meinung nach relativ hoch.

Rutscht die Aktie aber per Tagesschluss unter 19,40 $ ab, ist das beschriebene Szenario definitiv passé.

Kursverlauf vom 14.05.2013 bis 07.11.2013 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

Silver-Wheaton-Angeschlagen-aber-nicht-abgeschrieben-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-1