Die Singulus-Aktie hat eine traurige Vergangenheit und ist für viele deutsche Anleger ein Synonym für verbranntes Geld. In einem langfristigen Abwärtstrend verbilligte sich das Papier seit April 2002 von einem Hoch bei (durch Reverse Splits verwässert) 5.680 EUR bis auf 2,135 EUR im Zuge des Corona-Crashs. Den Rest des vergangenen Jahres verbrachte die Aktie dann mit einer Stabilisierungsbewegung. Seit November wird wieder gekauft, speziell seit Mitte Dezember geht es mit dem Aktienkurs steil nach oben. Dazu kam zum Jahreswechsel die Meldung über einen weiteren Auftragseingang, welche die Käufer weiter animiert. Wir sehen ein erstes, zaghaftes Signal im kurz- und mittelfristigen Chart.

Doch zunächst der Blick auf den langfristigen Monatschart:

SINGULUS-Turnaroundwert-oder-ewiger-Rohrkrepierer-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1

Gelingt ein Turnaround?

Zum ersten Mal seit Januar 2020 klettert die Aktie in diesen Tagen wieder über den EMA200 im Tageschart. So lange der Wert oberhalb davon notiert, bestehen gute Chancen auf eine größere Trendwende nach oben. Dazu wird eine bullische inverse SKS vollendet, welche die Basis für eine weitere Aufwertung sein könnte. Oberhalb von 4,50 EUR wäre jetzt Platz für einen Anstieg bis 4,94 - 5,00 und später bis 6,00 - 6,05 und zum 2020er Hoch bei 7,65 EUR.

Sollten wir tatsächlich einen längerfristigen Turnauround erleben, wäre später Platz bis 19 - 22 und langfristig 78 - 89 EUR. Solche bullischen Szenarien sind jedoch mit Vorsicht zu genießen. Oft genug sorgte das Unternehmen in den vergangenen Jahren für herbe Enttäuschungen. Die Aktie ist als extrem spekulativ zu sehen, entsprechend muss auch das Moneymanagement angepasst werden.

Unterstützung findet die Aktie ab jetzt im Bereich von 3,85 - 4,15 EUR. Viel tiefer sollte es möglichst nicht mehr gehen. Unterhalb von 3,40 EUR wird ein Test der letzten Zwischentiefs bei 3,00 EUR möglich. Dere Bruch würde Verkaufssignale für Abgaben bis 2,50 und ggf. 2,135 EUR liefern.

SINGULUS-Turnaroundwert-oder-ewiger-Rohrkrepierer-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-2
Singulus Technologies AG

Auch interessant:

CEWE - Bullisches Szenario intakt

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt testen!