• Sixt SE - Kürzel: SIX2 - ISIN: DE0007231326
    Börse: XETRA / Kursstand: 89,550 €

Im August 2018 erreichte die Sixt-Aktie neue Rekordhochs bei 119,70 EUR und startete eine Abwärtskorrektur. Anfang 2019 wurde dann ein Großteil der Verluste wieder eingeholt, wobei sich die Käufer seit Mai wieder zurückhalten. Die Aktie pendelt sich seitwärts ein, wobei die Kursausschläge immer geringer werden und sich die Handelsspanne damit einengt. Zum Jahresstart kam es zu einem weiteren Angriff auf die Hochs seit September bei 94,50 - 95,40 EUR, der zunächst abgewehrt werden konnte. Die Aktie setzt wieder tief zurück bis an die gleitenden Durchschnittslinien EMA50 und EMA200.

Weiterhin Chancen für die Bullen

So lange die Aktie den Support der gleitenden Durchschnittslinien verteidigen kann, wären durchaus weiter steigende Notierungen möglich. Ausgehend vom aktuellen Kursniveau könnte ein weiterer Angriff auf die Hochs seit September bei 94,50 - 95,40 EUR folgen. Ein nachhaltiger Anstieg über diesen Widerstandsbereich würde einem Befreiungsschlag gleichkommen und Aufwärtspotenzial bis 103 - 105 und 116 - 120 EUR freisetzen.

Exklusive Streams, innovative Widgets, spezielle Funktionen: Mehr Technologie und Inhalte als je zuvor in Guidants PROmax. Jetzt 14 Tage kostenlos testen!

Unterhalb von 87 EUR hingegen wäre zunächst Vorsicht angebracht, ein erneuter Test der Aufwärtstrendlinie bei 84 EUR könnte folgen. Erst ein nachhaltiger Bruch dieser Trendlinie würde Verkaufssignale liefern, dann wäre die Aktie anfällig für fallende Notierungen in Richtung 76 EUR.

Auch interessant:

Nebenwert versucht das große Kaufsignal - Kommt jetzt die 80 %-Rally?

SIXT-Erneut-gescheitert-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Sixt