• Sixt SE - Kürzel: SIX2 - ISIN: DE0007231326
    Börse: XETRA / Kursstand: 84,350 €

Das Wertpapier bildete durch die Seitwärtsbewegung eine Dreiecksformation aus. Aktuell notiert der Wert an der Aufwärtstrendlinie des Dreiecks. Kann die Aktie hier wieder Schwung holen und nach oben durchstarten?

Charttechnischer Ausblick

WERBUNG

In dieser Handelswoche konnte der Anteilsschein die Aufwärtstrendlinie halten. Zwar wurde diese Linie in den letzten Handelstagen mehrfach getestet, doch die starken Verkäufen konnten vorerst gestoppt werden. Momentan notiert der Wert bei 84,4 EUR. Direkt in diesem Bereich befindet sich ein Widerstand und das 50 %-Retracement der diesjährigen Frühjahrsrally (Strecke 63,9-103,4 EUR), den es nun gilt zu überwinden. Das bullisch präferierte Szenario würde aktiviert werden, wenn es die Aktie schafft per Tagesschlusskurs über 83,6 EUR anzusteigen. Mit dem nachhaltigen Anstieg über diesen Widerstand wäre der Weg bis zur 88 EUR-Marke mit keinen größeren Hürden gespickt. Allerdings müssten spätestens dort die Bullen ihr Können unter Beweis stellen. Da hier der EMA 50, der EMA 200 und das 38,2 %-Retracement verlaufen, dürfte dies keine einfache Angelegenheit darstellen. In nächster Nähe liegt auch die Abwärtstrendlinie des Dreiecks, an der der Kurs schon mehrfach abgeprallt ist. Sollte auch dieser Kraftakt gelingen und ein Ausbruch aus dem Dreieck erfolgen, so würde der Bereich bei 94 EUR ins Auge genommen werden. Spätestens hier muss dann allerdings mit Turbulenzen gerechnet werden.

Da dieses Setup relativ spekulativ ist, sollte mit einem engen Stop gearbeitet werden. Dieser könnte knapp unterhalb der Aufwärtstrendlinie bei 81,3 EUR gesetzt werden, da bei einem Rückfall unter dieses Kursniveau das Setup nicht in Kraft tritt und weitere Kursverluste folgen dürften. Sollten dies geschehen, so wäre ein erstes Kursziel auf der Unterseite bei 75,7 EUR.

SIXT-Trauen-die-sich-was-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
Sixt-Aktie