Sky Deutschland AG - WKN: SKYD00 - ISIN: DE000SKYD000

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 2,52 Euro

    Rückblick: Heftige Kursverluste musste gestern die Aktie von Sky Deutschland hinnehmen, die um 13,43% einbrach und damit den größten Verlierer im M-Dax stellt. Mit diesem Einbruch setzte sich der Abwärtstrend der letzten Tage weiter fort und die Trendbewegung hat sich zudem beschleunigt. Erste Unterstützungen wie der Bereich um 2,80 Euro konnten dabei nur moderaten Halt geben, was die aktuelle Stärke der Verkäufer bzw. Schwäche der Käufer untermauert. Nach 2,80 Euro liegt eine nächste potentielle Unterstützungsmarke nun im Bereich von 2,26 Euro. Gleichzeitig mit dem aktuellen Kursrutsch wurde auch das rechnerische Kursziel der sich von Mai an bildenden Schulter-Kopf-Schulter Formation bereits innerhalb von drei Tagen abgearbeitet, was den Druck nach unten unterstreicht.

    Charttechnischer Ausblick: Die Kurse von Sky Deutschland könnten nun schnell weiter in Richtung 2,26 Euro wegbrechen. Kann auch die dort liegende Unterstützung nicht halten, drohen Anschlussverkäufe bis hin zu 1,72 Euro, womit die Aktie einen großen Teil der Gewinne aus dem vorangegangenen Bullenmarkt wieder abgeben würde.

    Auf der Käuferseite hingegen fällt eine Eingrenzung aktuell nicht leicht. Bis hin zu 3,15 Euro sehen sich diese einigen Widerständen gegenüber und selbst ein direkter Anlauf auf diesen Kursbereich ließe sich klassisch noch als Erholung im Bärenmarkt werten. Letztlich wird aktuell erst mit einem Ausbruch über die rechte Schulter bei 3,62 Euro ein neues prozyklisches Kaufsignal generiert.

    Kursverlauf vom 15.11.2010 bis 04.08.2011 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert