Die Quartalszahlen Mitte August gaben den ausschlaggebenden Impuls. Nach einem absolut überzeugenden Zahlenwerk warfen Marktteilnehmer den Photovoltaik-Anteilsschein mehr als 15 % nach vorne. Dieser mächtige Impuls sorgte für weitere Anschlusskäufe, welche sogar das bisherige Jahreshoch bei 40,00 EUR erreichten. Damit konnte das Ziel der Analyse des Kollegen André Rain abgefahren werden.

Nun jedoch haben sich bullische Anleger scheinbar genug ausgetobt und Shorties wittern ihre Chance.

Doppeltop & Korrekturgefahr

Mehrere technische Aspekte sprechen für einen einsetzenden Rücklauf. Zum einen wurde direkt am Widerstand bei 40 EUR abgeprallt, was nun ein mögliches Doppeltop ins Spiel bringt. Zum anderen ist durch den Lauf der letzten Monate eine Abkühlung überfällig und Anleger dürften vermehrt ihre schnell erzielten Gewinne realisieren.

Daher ist es gut möglich, dass zunächst die südliche Richtung eingeschlagen wird. Der erste Anlaufpunkt befindet sich unter 35,76 EUR bei 34,60 EUR, danach würde es mit hoher Wahrscheinlichkeit zu 32,60 EUR gehen. Bei diesem Kurslevel liegt ein Kumulationssupport vor, da hier neben einer klassischen Horizontalunterstützung der EMA50 verläuft. Wird diese Unterstützung erreicht, könnte eine Korrektur beendet werden und eine Stabilisierung erfolgen.

Und wenn der Bullrun weitergeht?

Doch dieses Szenario kann von motivierten Anlegern noch durchkreuzt werden. Haben Anleger auf der Longseite noch nicht genug und die Korrektur wird abgeblasen, so greift das alternative Szenario und 45,92 EUR wären das neue Ziel, sofern die 40 EUR-Marke fällt. Spätestens hier sollte allerdings mit einer Korrekturphase gerechnet werden.

SMA-SOLAR-Kommt-es-jetzt-zur-Korrektur-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
SMA Solar - Aktie

Weitere interessante Artikel:

MTU - Ausbruchsversuch Nr.2

BOEING - Die Bullen geben nicht auf

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.