Nach der jüngsten Betrachtung vom 23. August brachten die Anteilsscheine von SMA Solar die favorisierte Abwärtsbewegung und bewegten sich im Rahmen des blauen Prognosepfeils des präferierten Szenarios gen Süden. Dabei kratzt die Aktie aktuell an der oberen Begrenzung des Zielkorridors auf der Unterseite im Bereich 34 bis 35 EUR.

Unterstützung im Fokus

Das Zwischentief vom Oktober 2020 bei 34,33 EUR könnte das Ziel der laufenden Abwärtswelle sein, spätestens an diesem Level ist zunächst mit Stabilisierungsversuchen der Käuferseite zu rechnen.

Die Long-Seite kommt allerdings erst nach einer bestätigten Umkehrformation beziehungsweise Bodenbildung in Frage, bis dahin ist tendenziell weiterhin die Shortseite zu präferieren.

Erst oberhalb von 41 bis 42 EUR entspannt sich die prekäre Chartsituation für die Bullen wieder entscheidend.

Fazit: Die Aktie steht kurz vor dem Erreichen der Zielzone aus der August-Analyse.

SMA Solar Aktie (Chartanalyse Tagschart)

Elliott-Wellen-Theorie hoch 4: Mit Tiedje XXL profitieren Sie maximal von André Tiedjes legendären Prognosen. Sichern Sie sich seine 4 Trading-Services PLUS exklusive DAX-Aktien-Analysen in einem Paket. Natürlich zum absoluten Vorzugspreis. Jetzt Tiedje XXL abonnieren