SMA Solar erzielt im 1. Quartal einen Umsatz von €240,4 Mio (VJ: €287,9 Mio, Analystenprognose: €235,0 bis €245 Mio), ein Ebitda von €20,1 Mio (VJ: €12,3 Mio, Prognose: €14 bis €17 Mio) und ein Nettogewinn von €8 Mio (VJ: -€0,3 Mio). Ausblick bestätigt. Quelle: Guidants News

Nach dem massiven Anstieg von März 2020 bis Anfang Januar dieses Jahres und einer Performance von über 300 % in der Spitze, wendete sich das Blatt für SMA Solar-Aktionäre mit dem Bruch der Unterstützung bei 63,15 EUR schlagartig.

Denn seither dominiert ein starker Abwärtstrend, der schon Ende März wieder unter die langfristige und eigentlich bereits überwunden geglaubte Abwärtstrendlinie und an den Support bei 43,82 EUR führte. Diese Marke wurde zuletzt auch unterschritten und damit der Abverkauf in Richtung des nächsten Zielgebiets bei 39,24 bis 40,00 EUR fortgesetzt.

Nachdem auch die anfängliche Erholung heute wieder abverkauft wird, dürfte die Zone in wenigen Tagen erreicht werden, sofern die 46,00 EUR-Marke auf der Oberseite nicht schleunigst überwunden wird.

Bodenbildung bei 39,24 EUR weiter möglich

Nachdem aber die Volatilität in den letzten Tagen wieder zugelegt hat, könnte es auch sein, dass bereits die letzten Bären aus dem Wert geschüttelt werden und damit bei 39,24 EUR eine Trendwende ansteht. Diese könnte oberhalb des Kreuzwiderstands bei 47,75 EUR dann zügig bis 51,15 EUR führen. Darüber wäre ein Kaufsignal aktiv und eine Trendwende abgeschlossen. Nächste Ziele auf der Oberseite lägen dann bei 56,20 und 59,00 EUR.

Sollte die Aktie dagegen auch unter 39,24 EUR per Tagesschlusskurs abverkauft werden, müsste man sich auf Verluste bis 34,84 und 30,66 EUR einstellen.


Besuchen Sie mich auch auf Guidants, werden Sie Follower und erhalten Sie weitere kostenlose Analysen zu Aktien, Indizes und den Edelmetallen.

Bei Guidants PROmax versorge ich Sie zudem mit exklusiven Tradingsetups, Investmentideen und bin Teil des Teams, das unser Investmentdepot betreut. SMA Solar befindet sich hier auf meiner Watchlist und könnte in Kürze wieder den Weg in unser Depot finden.


SMA-SOLAR-Quartalszahlen-werden-zunächst-abverkauft-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
SMA Solar Chartanalyse (Tageschart)

Weitere aktuelle Chartanalysen zu deutschen Aktien:

SCHAEFFLER - Prognoseerhöhung! Wird nun auch dieses Kursziel erreicht?

RWE - Zahlen bringen bisher keinen Befreiungsschlag

DEUTSCHE BÖRSE - Gefangen im Abwärtstrendkanal