Der Rückfall unter das Unterstützungskreuz bei 44,20 - 44,80 EUR Anfang Juni war der charttechnische Genickbruch für die Bullen, die Folge ist idealtypisch: Die Aktie rutscht weiter massiv in die Tiefe. Die Dynamik des Abverkaufs sollte ab jetzt aber möglichst abnehmen, eine technische Gegenbewegung nach oben hin wäre in Kürze zu erwarten. Im besten Fall erreicht das Papier noch die Unterstützungszone bei 32,00 - 32,50 EUR, bevor es zu einer mehrtägigen Kurserholung kommt.

Erholungen treffen bei 42,00 - 42,40 und 44,00 - 45,00 EUR auf starken Widerstand. Um das mittelfristig angeschlagene Chartbild aufzuhellen wäre eine Rückkehr über 45,00 EUR nötig, welche momentan aber in weiter Ferne liegt.

SMA-SOLAR-Wie-eine-heiße-Kartoffel-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
SMA Solar Chartanalyse