• SMI - Kürzel: SMI - ISIN: CH0009980894
    Börse: Citi Indikation by TTMzero / Kursstand: 8.658,97 Punkte)

Tagesausblick für Montag, den 01. September 2014. Soll es das tatsächlich schon wieder gewesen sein? Nach nur einem Korrekturtag kamen die Käufer am Freitag bereits wieder stärker zurück, vor allem einerseits dank einer sehr guten Eröffnung und zum anderen durch das schnelle Intradayreversal bei 8.610 Punkten kurz vor Handelsschluss. Bis dahin hatten nämlich eher die Bären das Sagen. Die hierbei angesammelten Verluste wurden jedoch wesentlich schneller pulverisiert und so beendete der SMI den Tag bei 8.658,97 Punkten mit einem ordentlichen Plus.

Hinweis: In den Charts (erstellt mit Guidants - den SMI können Sie im Guidants Profichart selbst beobachten und analysieren) finden Sie oben links die Zeitebene sowie den Zeitraum der dargestellten Kurse.

Tageschart – SMI

SMI-Beeindruckende-Stärke-aber-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
SMI Daily

Die Käufer im SMI dominieren derzeit das Kursgeschehen und das bisher sehr eindrucksvoll. Es scheint, als wollten diese relativ direkt versuchen, die Widerstände bis hin zum Jahreshoch zu knacken, während auf der Gegenseite nur marginal Schwung geholt werden muss. Trotz der bullischen Aussichten sollte das Kursgeschehen jedoch engmaschig verfolgt werden, denn die Widerstände könnten den Bullen das Leben etwas schwerer machen und die Aufwärtsdynamik bremsen. Festzuhalten bleibt jedoch auch, dass selbst eine größere Korrektur in Richtung 8.500 Punkte oder gar noch etwas tiefer immer noch das Potential birgt, anschließend neue Jahreshochs zu erklimmen. Erst eine Toppbildung oder ein direkter Rückfall unter ca. 8.370 Punkte ließe die Chancen dafür schmelzen.

Stundenchart – SMI

SMI-Beeindruckende-Stärke-aber-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-2
SMI Stundenchart

Vorbörslich zeigt sich im SMI erneut ein Aufwärtsgap und der Index könnte direkt im Bereich seines Rallyhochs eröffnen. Anschließend wäre erneut die Möglichkeit gegeben, dass die Verkäufer versuchen werden, das Aufwärtsgap zu schließen, um dann wieder nach oben durchzustarten. Für den Wechsel in den bärischen Bereich im Intradaychart müssten die Kurse jedoch unter 8.614 Punkte per Stundenschluss zurückfallen. Dies könnte den Weg für eine mehrtägige Korrektur auf Tagesebene freimachen.

Viel Erfolg! Ihr Rene Berteit

Chartanalyst GodmodeTrader.de