Die exp. GDL 200 auf Stundenbasis war im gestrigen Handel zu viel für die Käufer und nach einer starken Eröffnung scheiterte der SMI bereits im Erstkontakt an dieser Widerstandslinie. Auch in einem zweiten Anlauf konnte der Bereich um 6.026 Punkte nicht überschritten werden und dies wurde von den Marktteilnehmern für stärkere Verkäufe genutzt. Damit gaben auch die Kurse deutlich nach und der SMI fiel bis zum Handelsende auf 5.842,34 Punkte und ein Minus von 0,65 % zurück.

    WERBUNG

    SMI – WKN: 996000 - ISIN: CH0009980894

    Börse: Indices SWX / Kursstand: 5.842,34 Punkte

    Intraday Widerstände: 6.026 + 6.087 + 6.364
    Intraday Unterstützungen: 5.788 + 5.675 + 5.475

    Charttechnischer Ausblick: Mit dem gestrigen Erreichen von 6.026 Punkten hat der SMI im Rahmen der jüngsten Kursgewinne einen wichtigen Entscheidungsbereich erreicht, an dem die Kurse vorerst nach unten abprallten. Weitere Verkäufe bis auf 5.675 Punkte sollten jetzt durchaus folgen können, wo dann zumindest mit einer temporären Gegenreaktion zu rechnen ist. Ein zweiter Versuch über 6.034 Punkte anzusteigen wäre ebenfalls möglich.

    Brechen die Kurse aber weiter ein und fallen nachhaltig unter 5.660 Punkte zurück, muss mit einem Abverkauf des SMI bis zunächst 5.475 Punkte gerechnet werden.

    Schauen Sie mal, unten können Sie auf Seite 2 blättern. Auf Seite 2 finden Sie den DAX Tagesausblick.

    Sie haben Fragen zur charttechnischen Analysemethode? Anbei finden Sie den Link zum Wissensbereich von GodmodeTrader mit dem Themenschwerpunkt "Chartanalyse und Trading" , in dem über Anfänger und Fortgeschrittene die Materie ausführlich erläutert wird: http://www.godmode-trader.ch/wissen/chartlehrgang/

    Kursverlauf vom 07.10.2008 bis 30.10.2008 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 60 Min)

    Kursverlauf vom 10.03.2008 bis 30.10.2008 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    DAX WKN: 846900 ISIN: DE0008469008

    Börse: Xetra / Kursstand: 4.945,43 Punkte

    Intraday Widerstände: 4.965/5.000 + 5.200 [+5.400]
    Intraday Unterstützungen: 4.800/4.830 + 4.700 + 4.550 [+4.407]

    Rückblick: Der DAX hat sich von den Tiefstständen der letzten Tage deutlich erholt. Dies sah man nicht zuletzt an einer großen Reihe von DAX Einzelwerten. Hier waren die Zuwächse deutlich zweistellig (ca. 20% bis 30%). Der DAX sollte gestern oberhalb der "Hürde" 4.880 starten und im besten Fall deutlich über 5.000 ansteigen bis 5.190. Es blieb aber bei einem Fehlausbruch über die 5.000er Marke. Am Nachmittag setzte der DAX vom Tageshoch 200 Punkte zurück.

    Charttechnischer Ausblick: Der heutige Tag ist vermeintlich leicht zu bewerten. Nach einem Rebound bis etwa 4.965/5.000 dürfte es weiter abwärts gehen bis 4.800/4.830 . Reichen 4.800/4.830 nicht aus, so geht es sogar abwärts bis etwa 4.700. Reichen 4.700 nicht aus, so geht es noch eine Etage tiefer bis 4.550 oder 4.407.

    Nur der deutliche Anstieg über 5.000 schafft Freiraum bis 5.200, später, nächste Woche, dann sogar bis etwa 5.400.

    Kursverlauf vom 03.10.2008 bis 30.10.2008 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 60 Min)

    Kursverlauf vom 30.04.2008 bis 30.10.2008 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)