Im SMI setzten sich gestern direkt zur Eröffnung die Verkäufer durch und der Index brach am Morgen deutlichen ein. Dabei wurde die Unterstützung bei 6.155 Punkten angelaufen, wo sich der Index im Anschluss stabilisieren konnte. Das hier einsetzende Kaufinteresse reichte jedoch nicht aus, um die Verluste vom Morgen wettzumachen. Der SMI schloss bei 6.213,35 Punkten mit einem Minus von 1,24%.

    SMI – WKN: 996000 - ISIN: CH0009980894

    Börse: Indices SWX / Kursstand: 6.213,35 Punkte

    Intraday Widerstände: 6.240 + 6.270 + 6.350 + 6.395

    Intraday Unterstützungen: 6.155 + 6.055/30

    Charttechnischer Ausblick: Der SMI befindet sich weiterhin in einem kurzfristig intakten Abwärtstrend, in dem sich gestern eine bullische Kerze auf einer Unterstützung ausbildete. Damit wäre heute ein Pullback in Richtung 6.270 Punkte zu erwarten, wo die Käufer dann jedoch auf eine starke Widerstandszone treffen.

    Unterhalb von 6.146 Punkten hingegen muss mit neuen Verkäufen gerechnet werden. Ein Kursrutsch bis auf 6.055/30 Punkte ist dann nicht ausgeschlossen.

    Unten können Sie mit einem Klick auf Seite 2 blättern. Auf Seite 2 finden Sie den DAX Tagesausblick. SMI im PROFICHART selbst beobachten und auswerten : SMI - Profichart - Bitte hier klicken.

    Sie haben Fragen zur charttechnischen Analysemethode? Anbei finden Sie den Link zum Wissensbereich von GodmodeTrader mit dem Themenschwerpunkt "Chartanalyse und Trading" , in dem über Anfänger und Fortgeschrittene die Materie ausführlich erläutert wird: http://www.godmode-trader.ch/wissen/chartlehrgang/

    Kursverlauf vom 14.10.2009 bis 03.11.2009 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 30 Min)

    Kursverlauf vom 15.05.2009 bis 03.11.2009 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008

    Börse: Xetra / Kursstand: 5.353 Punkte

    Widerstände: 5.390/5.400 + 5.430 + 5.475
    Unterstützungen: 5.350/5.355 + 5.250

    Rückblick: Die mehrmonatige Aufwärtstrendfolge wurde am letzten Freitag gekippt. Signal dafür war das Abrutschen unter 5440.
    Gestern sollten Sie auf 5.400 achten. Solange es nicht über 5.400 hinaus geht, fällt der DAX tendenziell weiter 5.350, 5.300 und 5.250, hieß es. Nach einem schwachen Handelsstart bei (reell) 5.383, fiel der DAX bis 5.313.

    Charttechnischer Ausblick: Der DAX ist nach einer direkten Abwärtsstrecke von 575 DAX Punkten anfällig für eine Gegenbewegung.

    Eine mögliche Gegenbewegung kommt in Gang, sobald sich der DAX per Stundenschluss oberhalb des 20 Stundendurchschnitts (Gesternabend bei 5.391) etabliert. Oberhalb von ~5.400 hat der DAX somit die Chance, sich bis 5.430 zu entwickeln.
    Ab 5.430 sollten Sie bereits wieder mit einem empfindlichen Intraday Rücksetzer rechnen, z.B. bis 5.350.
    Von 5.350 könnte der DAX dann später ein 2. Rallystandbein bis 5.475 bzw. 5.525/5.555 entwickeln.

    Bleibt der DAX am Vormittag bei 5.390/5.400 stecken, kann es schnell zu Abverkäufen bis 5.250 und 5.175 kommen.

    60 Min Chart

    Tageschart