Der SMI konnte sich gestern deutlich erholen und prallte somit von der alten Pullbacklinie (fett rot) nach oben hin ab. Bis an die Unterskante des am Montag gebrochenen, steilen Aufwärtstrendkanals erholte sich der Index, wo er leicht nach unten hin abprallte. Heute wird eine etwas schwächere Eröffnung erwartet. Das kurzfristige Chartbild ist neutral zu werten, wobei eine leicht bullische Tendenz nicht von der Hand zu weisen ist.

    SMI - WKN: 996000 - ISIN: CH0009980894

    Börse: Indices SWX / Kursstand: 6.367,97 Punkte

    Intraday Widerstände: 6.400 + 6.474
    Intraday Unterstützungen: 6.320 + 6.287 + 6.270 + 6.210 / 6.225

    Charttechnischer Ausblick: Der SMI sollte heute zunächst nochmals zurücksetzen und en gestrigen Anstieg bis 6.320 - 6.340 Punkte korrigieren. Anschließend könnte nochmals ein Anlauf auf den Preisbereich bei 6.400 Punkten erfolgen. Geht es signifikant über 6.400 Punkte, könnten weitere Kursgewinne bis zum Jahreshoch bei 6.474 Punkten erfolgen.

    Unterhalb von 6.316 Punkten hingegen könnte es zu einem Rücksetzer bis 6.260 - 6.275 Punkte kommen, wo der Index abermals nach oben hin abprallen sollte.

    SMI im PROFICHART selbst beobachten und auswerten : SMI - Profichart - Bitte hier klicken.

    Sie haben Fragen zur charttechnischen Analysemethode? Anbei finden Sie den Link zum Wissensbereich von GodmodeTrader mit dem Themenschwerpunkt "Chartanalyse und Trading" , in dem über Anfänger und Fortgeschrittene die Materie ausführlich erläutert wird: http://www.godmode-trader.ch/wissen/chartlehrgang/

    Kursverlauf vom 07.10.2009 bis 27.10.2009 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 30 Min)

    Kursverlauf vom 08.05.2009 bis 27.10.2009 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008

    Börse: Xetra / Kursstand: 5.635 Punkte

    Widerstände: 5.661 + 5.700 + 5.750
    Unterstützungen: 5.585/5.610 + 5.437/5.440 + 5.350

    Rückblick: Insgesamt war in der gesamten letzten Woche bereits eine klare Trendabschwächung und bärische Tageskerzenfolgen mit einhergehenden massiven RSI Indikatordivergenzen erkennbar. Die Bären sollten guten Chancen haben, den DAX bis 5.600 zu drücken. Gesagt - Getan! DAX Einbruch nach Maß!
    a) 5.750 sind klar nach unten durchhandelt.
    b) 5.600 wurden erreicht.

    Charttechnischer Ausblick: Der Wochenplan ist zu 100% intakt!
    Es geht daher, ausgehend von ~5.600, voraussichtlich für mehrere Stunden seitwärts/ aufwärts.
    Ziele: 5.700 und 5.750.

    Aufpassen! Unterhalb von 5.585 würde direkt fortschreitende Abverkaufslawinen anrollen.
    Dies ist zwar ab jetzt für einigen Stunden unwahrscheinlich wegen des gestrigen Panikvolumens gegen 15 Uhr, aber dennoch möglich.
    Ziele dann: 5.450 und 5.350.

    60 Min Chart

    Tageschart