Der SMI durchbrach zwar gestern morgen den kurzfristigen Abwärtstrend seit dem Hoch vom 23.12. Allerdings kam danach keine Aufwärtsdynamik auf. Der Index konnte sich zwar im Wesentlichen oberhalb dieses Trends bei aktuell 6600,98 Punkten behaupten, aber letztlich ging er mit einem geringen Plus von 0,27% aus dem Handel

    SMI – WKN: 996000 - ISIN: CH0009980894

    Börse: Indices SWX / Kursstand: 6.608,52 Punkte

    Intraday Widerstände: 6.600/610 + ~6.695

    Intraday Unterstützungen: 6.565 + 6.539 + 6.506 + 6.465/55

    Charttechnischer Ausblick: Die Käufer haben noch immer die Chance. Dem SMI zu einem positiven Jahresabschluss zu verhelfen. Der Index könnte nun nämlich recht direkt in Richtung 6650 und später 6724 Punkte ansteigen. Ein Rückfall auf 30min. Schlusskursbasis unter 6585,33 Punkte würde den SMI aber in eine kurzfristig schwierige Lage bringen. Der Ausbruch über den Abwärtstrend wäre ein Fehlausbruch. Nach solchen Fehlausbrüchen folgt oft eine schnelle Abwärtsbewegung. Diese könnte hier zu Verlusten in Richtung 6.565 und 6.539 Punkte führen.

    Unten können Sie mit einem Klick auf Seite 2 blättern. Auf Seite 2 finden Sie den DAX Tagesausblick. SMI im PROFICHART selbst beobachten und auswerten : SMI - Profichart - Bitte hier klicken.

    Sie haben Fragen zur charttechnischen Analysemethode? Anbei finden Sie den Link zum Wissensbereich von GodmodeTrader mit dem Themenschwerpunkt "Chartanalyse und Trading" , in dem über Anfänger und Fortgeschrittene die Materie ausführlich erläutert wird: http://www.godmode-trader.ch/wissen/chartlehrgang/

    Kursverlauf vom 07.12.2009 bis 29.12.2009 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 30 Min)

    Kursverlauf vom 08.05.2009 bis 29.12.2009 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008

    Börse: Xetra / Kursstand: 6.012 Punkte

    Widerstände: 6.025/6.035
    Unterstützungen: 5.975/5.980 + 5.950/5.957 + 5.905

    Rückblick: Der DAX hatte gestern die Chance, um bis 6.025 zu steigen. Die Chance wurde genutzt. Das Tageshoch wurde bei 6.027 markiert.

    Charttechnischer Ausblick: Der DAX ist überkauft. Der direkte Anstieg über 6.025/6.035 wird nicht leicht.
    Der Trendbruch des steilen Aufwärtstrends liegt schon in der "Luft".

    Im Idealfall fällt der DAX ausgehend von 6.012 zunächst auf 5.975.
    Danach wäre bereits ein Anstieg auf ein neues Verlaufshoch möglich.

    Fällt der DAX aber mit mehr als nur einem temporären "peak" unter 5.970, so käme es zu einer Korrektur bis zur Kurslücke bei 5.957 und ggf. bis ~5.905.

    Am Nachmittag geht der DAX ab 14 Uhr in eine lang gezogene Seitwärtsphase über, die erst im neuen Jahrzehnt, am Montag, 4.1. endet.
    Einen guten Rutsch ins neue Jahr!

    DAX 60 Min Chart

    DAX Tageschart

    Werden Sie Trading Master 2021/22! Das Börsenspiel des Jahres startet mit der neuen Staffel: Neben der Chance auf viele Preise im Gesamtwert von über 60.000 Euro erhalten Sie exklusives Trading-Know-how von renommierten Finanzexperten und es erwarten Sie viele großartige Neuerungen! Z.B. die Frage des Tages um Punkte zu sammeln. Außerdem können Sie ab sofort pro Spielphase Ihr Depot einmal komplett zurücksetzen! Jetzt anmelden!