Der SMI konnte am Freitag zunächst auf neue Jahreshochs bei 6.474 Punkten ansteigen, startete dann aber eine Abwärtskorrektur. Diese beschleunigte sich am Nachmittag mit den fallenden US Märkten. Der SMI setzte bis an die flache Aufwärtstrendlinie der letzten Tage zurück. Für heute wird eine zunächst freundliche Eröffnung erwartet, an der Aufwärtstrendlinie sollte der Index nach oben hin abprallen. Das kurzfristige Chartbild ist neutral zu werten.

    SMI - WKN: 996000 - ISIN: CH0009980894

    Börse: Indices SWX / Kursstand: 6.378,06 Punkte

    Intraday Widerstände: 6.417 + 6.441 + 6.500 + ~6.580
    Intraday Unterstützungen: 6.372 + 6.325 + 6.310

    Charttechnischer Ausblick: Der SMI sollte sich heute mindestens in den Bereich bei 6.408 - 6.418 Punkte erholen. Ein nachhaltiger Ausbruch über 6.441 Punkte würde die Bullen wieder auf den Plan rufen, dann könnte es zu einer größeren Aufwärtsbewegung bis
    6.500 - 6.510 Punkte kommen. Darüber hinaus werden weiter steigende bis 6.570 - 6.590 Punkte möglich. Dort liegt die Aufwärtstrendoberkante des mittelfristigen Trendkanals.

    Unterhalb von 6.371 Punkten könnte es hingegen zu weiteren Abgaben kommen. Verkäufen bis auf 6.325 und 6.310 Punkten könnten dann folgen.

    SMI im PROFICHART selbst beobachten und auswerten : SMI - Profichart - Bitte hier klicken.

    Sie haben Fragen zur charttechnischen Analysemethode? Anbei finden Sie den Link zum Wissensbereich von GodmodeTrader mit dem Themenschwerpunkt "Chartanalyse und Trading" , in dem über Anfänger und Fortgeschrittene die Materie ausführlich erläutert wird: http://www.godmode-trader.ch/wissen/chartlehrgang/

    Kursverlauf vom 05.10.2009 bis 23.10.2009 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 30 Min)

    Kursverlauf vom 12.05.2009 bis 23.10.2009 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008

    Börse: Xetra / Kursstand: 5.740 Punkte

    Widerstände: 5.790/5.800 + 5.830 + 5.885
    Unterstützungen: 5.725/5.750 + 5.660 + 5.610

    Rückblick: Der DAX sollte am Freitag bis 5.833 und 5.870 steigen und dann bis 5.750 fallen.
    Der Plan ging sehr gut auf. Nach einem Tageshoch bei 5.848 fiel der DAX auf 5.732.

    Charttechnischer Ausblick: 5.750 stehen wieder im Fokus und sind extrem wichtig. Noch ist hier kein signifikanter Durchbruch zu erkennen, auch wenn der DAX am Freitag 10 Punkte darunter endete. So hat der DAX am Vormittag Chancen, etwas zu steigen. Erste Widerstände warten zwischen 5.790/5.800. Das Ziel kann gleich in den ersten 30 Minuten erreicht werden. Den Rest des Vormittags dürfte der DAX zwischen 5.750 und 5.800 pendeln.

    Die Vormittagserholung kann voraussichtlich nicht lange behauptet werden können. Schon am Nachmittag ist ausgehend von 5.790/5.800 ein Abwärtsbewegung bis 5.725 möglich. Auch ein Ziel bei 5.660 liegt im Bereich des Möglichen.

    Sollte der DAX über 5.800 ansteigen können, so käme eine Aufwärtsbewegung bis zum mehrtägigen Abwärtstrend bei 5.825/5.830 in Frage.

    60 Min Chart

    Tageschart