Auf den ersten Blick werden sich die Aktionäre von Sodastream wohl freuen: Wie der Getränke- und Lebensmittelkonzern PepsiCo heute verkündet, wird man den Hersteller von Wassersprudlern für 144 USD je Aktie oder 3,2 Mrd. USD übernehmen. Das entspricht einem Aufschlag von 32 % auf den Durchschnittspreis der Sodastream-Aktie in den letzten 30 Tagen. PepsiCo wird die Transaktion ohne Fremdfinanzierung aus dem Cashbestand stemmen. Die Verwaltungsräte beider Unternehmen haben dem Deal bereits zugestimmt.

Erst vor wenigen Tagen hatte Sodastream mit fulminanten Quartalszahlen für Furore an den Märkten gesorgt (GodmodeTrader berichtete). Angesichts dieser Enwicklung wird man bei näherem Hinsehen das Gefühl nicht los, dass im Falle einer weiteren Selbstständigkeit des Unternehmens für die Aktionäre langfristig wohl mehr drin gewesen wäre. Doch Börse ist eben kein Wunschkonzert.

Die Aktie dürfte sich um den Übernahmepreis von 144 USD einpendeln. Trader können sich nun interessanteren Werten widmen und die Gewinne einstreichen. Glückwunsch an alle, die dabei waren!

Mein Guidants-Desktop wurde für den Novomatic Smeil Alps Award 2018 nominiert. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie für mich voten, falls Ihnen meine Beiträge und Analysen gefallen. Hier geht es zur Abstimmung. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Jahr 2017 2018e* 2019e*
Umsatz in Mio. USD 543,37 671,63 736,63
Ergebnis je Aktie in USD 3,29 4,39 5,32
Gewinnwachstum 33,43 % 21,18 %
KGV 39 30 24
KUV 5,4 4,4 4,0
PEG 0,9 1,2
*e = erwartet
SODASTREAM-Aktie-beflügelt-durch-PEPSICO-Angebot-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Sodastream-Aktie