• Software AG - Kürzel: SOW - ISIN: DE000A2GS401
    Börse: XETRA / Kursstand: 29,840 €

Software AG erzielt im 1. Quartal einen Umsatz von 207 Mio. EUR (VJ: 201,4 Mio. EUR, Analystenprognose: 200 Mio. EUR), ein Ebit von 28,7 Mio. EUR (VJ: 42,2 Mio. EUR), ein EBITA von 39,7 Mio. EUR (VJ: 51,6 Mio. EUR) und ein Nettoergebnis von 27,9 Mio. EUR (VJ: 36,3 Mio. EUR). Ausblick beim Auftragseingang für DBP (ex Cloud) auf 0-10 % (bisher: 10-15 %) und bei Cloud/IOT auf 20-40 % (bisher 40-60 %) gesenkt.

Quelle: Guidants News

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 12 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PRO. Jetzt abonnieren!

Die Aktie der Software AG befindet sich seit dem Hoch bei 49,80 EUR aus dem Januar 2018 in einer Abwärtsbewegung. Dabei fiel der Wert im März 2019 auf ein Tief bei 21,60 EUR zurück. In den letzten Wochen erholte sich die Aktie stark und kletterte in dieser Woche an den EMA 200 bei 29,90 EUR. Vorbörslich wird die Aktie nach den aktuellen Zahlen mit einem leichten Plus bei 30,06 EUR gehandelt.

Welche Marken sind interessant?

Falls die Aktie den Widerstand durch den EMA 200 stabil durchbricht, könnte sie die Erholung der letzten Tage direkt fortsetzen. Ein Anstieg in Richtung EMA 50 bei 32,83 EUR bzw. an den Abwärtstrend seit Januar 2018 bei aktuell 33,79 EUR wäre möglich. Sollte es allerdings zu einem Rückfall unter 27,40 EUR kommen, dann würden Abgaben in Richtung 22,10-21,53 EUR drohen.

Zusätzlich lesenswert:

ADOBE - Das wird jetzt wichtig

DEUTSCHE BÖRSE - Die Luft wird dünner

SOFTWARE-AG-Ausblick-gesenkt-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Software AG