Software AG - WKN: 330400 - ISIN: DE0003304002

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 86,51 Euro

    Rückblick: In der Aktie von Software AG lassen sich aktuell durchaus wieder vereinzelte Kaufsignale ausmachen, mit denen das Chartbild vorsichtig bullisch zu werten ist. So wäre das der relativ frische Ausbruch über die kurzfristige Abwärtstrendlinie, mit dem die Korrektur seit dem Zwischenhoch bei 97,00 Euro beendet sein sollte. Gleichzeitig notiert die Aktie wieder über der 20-Taglinie, was ebenfalls bullisch zu werten ist und die ihrerseits wieder nach oben abdreht.

    Aber auch die Verkäufer haben durchaus das ein oder andere Argument auf ihrer Seite. Vor allem der Bruch der mittelfristigen Aufwärtstrendlinie im August dürfte hier schwer wiegen, wenn dieser bisher auch nicht dynamisch umgesetzt werden konnte.

    Charttechnischer Ausblick: Die jüngsten Signale in der Software AG Aktie liegen auf der Käuferseite, womit diese sich einen kleinen Vorteil erarbeitet haben sollten. Idealerweise fällt der Kurs dabei nun schon nicht mehr nachhaltig unter 85,50 Euro zurück, sondern setzt oberhalb dessen seine Aufwärtsbewegung weiter fort. Kursgewinne bis auf 93,95 Euro und 99,55 Euro könnten dann folgen.

    Die Käufer sollten das Kursgeschehen dabei jedoch genau beobachten, denn allgemein befindet sich die Software AG in einer angespannten Situation. So wäre bei einem Rückfall unter 85,50 Euro per Tagesschlusskurs wieder erhöhte Vorsicht geboten, denn eine Verkaufswelle bis auf 75,73 Euro kann dann nicht ausgeschlossen werden.

    Kursverlauf vom 01.02.2010 bis 23.09.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting