"Ist das der Startschuss für mehr?" fragte ich Anfang August, nachdem eines der Zugpferde im Solarsektor, der Wechselrichterhersteller Solaredge, sehr gute Quartalszahlen vorgelegt hatte. Inzwischen kennen wir die enttäuschende Antwort: "Nein!". Die Aktie konsolidierte zwar zunächst und oszillierte um das Ausbruchslevel bei 291,18 USD. Anschließend ging es aber dynamisch gen Süden und die Kurslücke im Chart wurde komplett geschlossen. Nach einem meiner Tradingansätze im Zuge solcher Events ist gerade dies nicht erlaubt.

Zumindest im Anschluss stabilisierte sich der Solarwert und pendelte volatil seitwärts. Die Kursstrukturen konvergieren, womit sich ein Dreieck einzeichnen lässt. Innerhalb diesem besteht zwar noch etwas Spielraum, ein Ausbruch dürfte aber in Kürze erfolgen. Auch notiert die Solaraktie nur mehr unweit einer Aufwärtstrendvariante seit Mai. Ein dritter Support ist der EMA200 bei gut 261 USD. Verteidigen die Käufer diese Unterstützungen, könnte ein Angriff auf die obere Dreiecksbegrenzung erfolgen. Ein Ausbruch aus der Formation würde mittelfristig Potenzial in Richtung 349,39 und 377,00 USD eröffnen.

Unterhalb des EMA200 gehen den Bullen aber so langsam die Argument aus. Ein Abverkauf in Richtung 230,15 USD, im Extremfall sogar die komplette Rückabwicklung des Anstiegs seit Mai, könnten dann die Folgen sein.

Fazit: So richtig überzeugend fallen die Kursmuster bei der Solardedge-Aktie bislang nicht aus. Im Chart bieten einige Unterstützungen aber guten Halt, womit enge Absicherungen für erste Testpositionen möglich sind. Wem die aktuelle Situation zu unsicher erscheint, der kann auch den Ausbruch aus dem Dreieck abwarten, der in Kürze erfolgen dürfte.

Jahr 2020 2021e* 2022e*
Umsatz in Mrd. USD 1,46 1,97 2,54
Ergebnis je Aktie in USD 4,11 5,10 6,86
Gewinnwachstum 24,09 % 34,51 %
KGV 67 54 40
KUV 9,9 7,4 5,7
PEG 2,3 1,2
*e = erwartet
SOLAREDGE-Liebe-Bullen-enttäuscht-bitte-nicht-noch-einmal-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
SolarEdge-Technologies-Aktie

Ich trade seit einiger Zeit nur mehr über Guidants. Denn dort analysiere ich auch meine Basiswerte. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Ohne Mehrkosten und mit einer spürbaren Zeitersparnis! Alle Infos zum Handel über Guidants erfahren Sie hier. Schauen Sie sich in diesem Zusammenhang unbedingt auch unseren neuen Zertifikate-Modus im Charting an. So leicht ging Derivate-Trading noch nie von der Hand!

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2021 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader/Guidants". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung.Hier geht´s zur Umfrage