ALTERA (ALTR) : 19,46 $ (+6,33%)

    Aktueller Wochenchart (log) seit November 2002 (1 Kerze = 1 Woche)

    Kurz-Kommentierung: Altera löste mit dem Rückfall unter die aktuell bei 18,40 $ liegenden Unterkante eines symmetrischen Dreiecks ein Verkaufssignal im Oktober aus. Der Kurs wurde bis knapp über die bei 15,50 $ benannte Unterstützung abverkauft und kann sich von diesem Niveau aus wieder stark nach oben lösen. Kurzfristig bietet sich jetzt noch Potenzial bis an die bei 20,30 $ liegende exp.GDL 200 (rot), hier wird ein Rücksetzer wahrscheinlich der auch nochmals bis 18,80 $ laufen kann. Anschließend dürfte die aktie nach der Rückeroberung der um 18,40-18,80 $ liegenden Unterstützungszone den Kursbereich zwischen 22,50 und 23,40 $ ansteuern können.

    Chart erstellt mit Qcharts


    SOX: ALTERA vor weiteren Abgaben 25.10.2005 15:00

    Der Chiphersteller Altera hat im abgelaufenen Quartal einen Nettogewinn von 77,8 Millionen Dollar oder 21 Cents je Aktie erzielt. Im Vorjahr hatte dieser bei 22 Cents gelegen. Die Umsätze des Konzerns stiegen im gleichen Zeitraum um 10 Prozent auf 291,5 Millionen Dollar. Zugleich war die Bruttomarge allerdings von 69,4 auf 66,5 Prozent zurückgegangen.

    Die Analystenprognosen hatten für Altera laut Thomson First Call im Durchschnitt bei einem Gewinn von 20 Cents je Aktie bei 291 Millionen Dollar Umsatz gelegen.
    Altera (ALTR) : 17,05 $ (-3,84%)

    Aktueller Wochenchart (log) seit September 2002 (1 Kerze = 1 Woche)

    Diagnose: Unter Druck steht nach der Bekanntgabe des Quartalsberichts heute auch die Aktie von Altera. In den Vorjahren oszillierte die Aktie seitwärts und bildete dabei eine flache symmetrische Dreiecksformation aus. Die Dreiecks-Unterkante (schwarz), ein mittelfristiger Sell-Trigger, wurde in den Vorwochen klar nach unten gebrochen. Altera konnte sich kurzfristig stabilisieren, kippt unterhalb des steilen mittelfristigen Abwärtstrends bei derzeit 18,10 $ jetzt aber wieder zurück.

    Prognose: Mit der Stabilisierung in den Vorwochen hat die Aktie den überverkauften Zustand abgebaut, so dass die Ausbruchsbewegung nach unten wieder aufgenommen werden kann. Mittelfristig sind bei Altera noch weitere Abgaben bis 15,50 $ wahrscheinlich, darüber muss die Aktie einen Boden bilden. Andernfalls drohen auch längerfristig noch deutliche Abgaben. Ein neues direktes Kaufsignal generiert die Aktie aus aktueller Sicht bei einem Anstieg über den die gebrochene Aufwärtstrendlinie bei 18,40 $ auf Schlussbasis.

    Chart erstellt mit Qcharts