• S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: JFD Bank / Kursstand: 3.185,04 Pkt

Der S&P 500 befand sich bis weit in den Februar 2020 hinein in einer Rekordjagd und markierte immer wieder ein neues Allzeithoch. Am 19. Februar 2002 erreichte der Index das aktuelle Rekordhoch bei 3.393 Punkten. Anschließend geriet er aber massiv unter Druck und fiel bis 23. März 2020 auf ein Tief bei 2.191 Punkte. Nach diesem Tief erholte sich der Index stark. Bei 3.233 Punkten stoppte die Bewegung Anfang Juni. Damit entwickelte sich der S&P 500 deutlich schwächer als der Nasdaq 100, der inzwischen von einem Allzeithoch zum nächsten eilt. Der S&P 500 konsolidierte ab Anfang Juni in einem symmetrischen Dreieck. Aus diesem brach er am 06. Juni nach oben aus. Seitdem läuft der Index oberhalb dieses Dreiecks seitwärts, konnte also bisher nicht vom Ausbruch profitieren.

Kaufwelle noch möglich?

Das Chartbild der S&P 500 hat einen bullischen Touch. Aber das letzte Kaufsignal zeigte bisher kaum Wirkung. Die Long-Szenarien: Der S&P 500 hat die Chance auf eine weitere Rally. Diese Rally könnte zu Gewinnen in Richtung 3.233 und sogar an das Allzeithoch bei 3.393 Punkten führen. Die Short-Szenarien: Sollte der Index allerdings unter das Tief vom Donnerstag bei 3.115 Punkten abfallen, würde sich das Chartbild deutlich eintrüben. In diesem Fall wäre nämlich das Kaufsignal vom 06. Juli negiert. Abgaben in Richtung 3.030 oder sogar 2.965 Punkten wären dann möglich.

S-P-500-Bullen-üben-sich-in-Geduld-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
S&P 500 - Index

S-P-500-Bullen-üben-sich-in-Geduld-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-2

Tipp: Als Godmode PLUS -Kunde sollten Sie auch Guidants PROmax testen. Es gibt dort tägliche Tradinganregungen, direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream, den Aktien-Screener und Godmode PLUS inclusive. Analysen aus Godmode PLUS werden auch als Basis für Trades in den drei Musterdepots genutzt. Jetzt das neue PROmax abonnieren!