• S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: JFD Bank / Kursstand: 2.996,78 Pkt

Sie sehen die Ähnlichkeit zum Nasdaq100.

Chart2: Unterhalb von 3.020 Punkten kann sich im S&P 500 noch ein 10-12wöchiges bärisches Doppeltop ausbilden, das nochmals starke Unruhe in den US Aktienmarkt bringen könnte. S. dünner gestrichelter Prognosepfeil. Das ist NICHT mein favorisiertes Scenario, es ist aber ein Scenario, das sie bisher noch nicht ausgeschlossen haben. Es wäre ausgeschlossen, wenn der Index über 3.020 durchziehen kann.

Chart1 zeigt mein favorisiertes Scenario. WICHTIG: Damit dieses mittelfristige Kaufsignal entstehen kann, muss der S&P500 überzeugend über 3.020 Punkte ansteigen! Unter 3.020 ist die Chartsituation tricky!

Saisonal müßte die Jahresendrally starten. Vom Sentiment liegt in den USA keine Übershitzung vor. Gerade bei Charttechnikern sieht man auch viele Skeptiker. Also von der Seite gibt es keine Warnhinweise. Dennoch habe ich den Eindruck, dass der Markt die Tatsache, dass S&P 500 und Dow Jones mittelfristig auf der Stelle zu stehen scheinen, dahingehend bewertet, dass ein Ausbruch nach oben vorbereitet wird. Niemand auf der Agenda, dass es davor nochmals einen Abverkauf geben könnte.

Wer langfristig als Investor agiert, läßt sich von den kurz-/mittelfristigen Überlegungen nicht beeinflussen. Wer aber aktiv handelt, der sollte unterhalb der Triggermarken der US Indizes vorsichtig sein. Vielleicht kommt erst noch etwas nach unten.

S-P-500-Das-darf-jetzt-nicht-passieren-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-1
S&P 500
S-P-500-Das-darf-jetzt-nicht-passieren-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-2
S&P 500