• S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: JFD Bank / Kursstand: 3.629,65 Pkt

Nach der Verteidigung der Unterstützung bei 3.233 Punkten Ende Oktober und dem damit gebildeten bullischen Doppelboden, zog der S&P 500 Index in einer schnurgeraden Aufwärtsbewegung über die Hürden bei 3.466 und 3.549 Punkten an und beendete damit die vorherige Korrekturphase.

In der Spitze erreichte er ein neues Rekordhoch bei 3.645 Punkten und notiert damit in unmittelbarer Nähe einer oberen Begrenzungslinie des langfristigen Aufwärtstrends. Auf diesem hohen Niveau bildete sich in den letzten Tagen eine dreiecksförmige Korrektur aus, an deren Oberseite der Wert zuletzt ansteigen konnte.

Projektionsziel erreicht, Kurssprung möglich

Bei einem dynamischen Ausbruch über die Hürde bei 3.645 Punkten und die obere Begrenzungslinie, die aktuell bei rund 3.675 Punkten verläuft, wäre den Bullen der nächste fulminante Ausbruch gelungen. In diesem Fall wäre auch die 61,8 %-Projektion der ersten Kaufwelle von März bis Anfang Juni überschritten, die bei 3.642 Punkten sowohl als Kursziel, als auch als Widerstand im Markt liegt.

In der Folge könnte eine Kaufwelle bis 3.730 Punkten führen. Nach einem bullischen Rücklauf an das aktuelle Allzeithoch könnte sich die Aufwärtswelle erneut aufmachen und den S&P 500 in den nächsten Tagen bis an das Kursziel bei 3.794 Punkten (76,4 %-Projektion) antreiben.

Kurzfristige Trendwende noch nicht ausgeschlossen

Scheitern die Bullen dagegen an der Projektion und setzt der Index unter 3.588 Punkte zurück, wäre der Anstieg dagegen vorübergehend abgebremst. Ein Abdrehen an der Projektion könnte auch einen Hinweis darauf geben, dass das Aufwärtspotenzial der Rally seit März erschöpft ist.

In diesem Fall käme es zu einer Korrektur bis 3.552 Punkte. Wird das Zwischentief ebenfalls unterschritten, könnte sich die Gegenbewegung bis 3.484 Punkte ausdehnen. Dort müssten die Bullen allerdings wieder aktiv werden, da andernfalls ein kleines Verkaufssignal aktiviert würde und ein Rückfall auf 3.393 und darunter ggf. bis 3.233 Punkte anstünde.


Tägliche Tradinganregungen, Austausch mit unseren Börsen-Experten, Aktien-Screener und Godmode PLUS inclusive: Jetzt das neue PROmax abonnieren!


S-P-500-Die-Käufer-haben-es-in-der-Hand-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
S&P 500 UBS 6m

Wenn Sie sich für die Ermittlung von Kurszielen, späteren Widerständen oder Einstiegspunkten mit den Methoden der Fibonacci-Analyse auseinandersetzen möchten, möchte ich Sie auf die Artikelserie Fibonacci-Analyse und Fibonacci-Trading hinweisen.