• S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: JFD Bank / Kursstand: 3.357,75 Pkt

Der S&P 500 zeigte sich auch gestern wieder von der starken Seite und kletterte auf ein neues Allzeithoch bei 3‘375 Punkten. Dieses Niveau konnte der Index aber nicht ganz halten und fiel im späten Handel leicht zurück. Damit entstand gestern eine Unsicherheitskerze mit einem kleinen schwarzen Körper. Allerdings entfernte sich der Index trotzdem leicht vom alten Allzeithoch vom 22. Januar 2020 bei 3‘337 Punkten. Die Aufwärtstrends sind trotz des leichten Rückschlags in den letzten Handelsstunden vollkommen intakt. Im mittelfristigen Rahmen trägt noch immer ein Kaufsignal, das mit dem Ausbruch über eine steigende Widerstandslinie über die Hochpunkte aus dem Januar 2018, dem September 2018 und dem Juli 2019 ausgebildet wurde. Anhand dieses Ausbruchs lässt sich ein mittel-langfristiges Ziel bei rund 3‘900 Punkte ableiten. Allerdings wurden die letzten neuen Hochs im RSI-Indikator nicht mehr bestätigt.

Die unendliche Rally?

Das Chartbild des S&P 500 macht einen tendenziell bullischen Eindruck, auch wenn die Rally schon sehr weit gelaufen ist. Die Long-Szenarien: Solange sich der S&P 500 per Tageschlusskurs über 3‘337 Punkte behauptet, kann es zu einem weiteren Schritt in Richtung des größeren Ziels bei 3‘900 Punkte kommen. Eine erste Zwischenstation würde bei ca. 3‘600 Punkte liegen. Die Short-Szenarien: Sollte es allerdings zu einem Rückfall unter das Tief vom Montag bei 3‘317 Punkten kommen, würde sich das Chartbild eintrüben. Ein Rücksetzer bis ca. 3‘265 oder 3‘214 Punkte wäre dann möglich.

S-P-500-Geht-die-Rally-direkt-weiter-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
S&P 500 - Index

S-P-500-Geht-die-Rally-direkt-weiter-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-2