S&P 500 Index - Kürzel: $SPX

    Kursstand: 1.041,24 Punkte

    Rückblick: Der S&P 500 Index konnte im Zuge der mittelfristigen Aufwärtsbewegung im November 2009 über die langfristige Abwärtstrendlinie ausbrechen und damit ein Kaufsignal auslösen. Ein weiterer Rallyschub von Februar bis Ende April 2010 führte den Index auf ein Jahreshoch bei 1.220 Punkten

    Dort kam es dann zu starken Gewinnmitnahmen, der Index rutschte dynamisch bis an die 1.045 Punkte-Marke zurück. In den letzten Wochen stabilisierte sich der Index oberhalb davon, wobei kein richtiger Kaufdruck aufkommen wollte. Seit Tagen rutscht der Index wieder zurück, womit nun die Gefahr einer mittelfristigen Topbildung in Form einer bärischen SKS besteht. Aktuell wird sogar die Nackenlinie bei 1.044 Punkten leicht gebrochen.

    Charttechnischer Ausblick: Der S&P 500 Index steht am Rande eines Verkaufsignals, die Kursschwäche wirkt sehr bedrohlich. Rutscht der Index jetzt signifikant unter das gestrige Tief bei 1.035 Punkte zurück, droht ein größerer Abverkauf bis zunächst an den Unterstützungsbereich bei 968 - 979 Punkten.

    Geht es hingegen wieder über 1.072 Punkte, wird eine Kurserholung bis 1.100 - 1.107 und darüber ggf. 1.142 - 1.150 Punkte möglich. Erst eine nachhaltige Rückkehr über 1.150 Punkte würde jetzt wieder Kaufsignale liefern, erst dann wäre der Index wieder interessant für steigende Kurse bis 1.220 und später 1.315 - 1.340 Punkte.

    Kursverlauf vom 26.06.2009 bis 30.06.2010 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)


    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting