• Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 24.685,22 $
  • S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: JFD Bank / Kursstand: 2.756,20 Pkt

Seit 29. Januar dieses Jahres korrigieren S&P 500 Index und Dow Jones seitwärts. Die türkisfarbenen SMAs200 dienen als charttechnisches Auffangnetz, im Bereich dieses gleitenden Durchschnitts wurden etwaige Kursabschläge beendet und Käufe setzten wieder ein. Formationstechnisch lassen sich die Seitwärtskorrekturen bislang noch nicht einordnen, bisher am ehesten neutral. Die Muster müssen weiter reifen! Seit Mitte März fehlt einfach die Dynamik im Kursgeschehen. Wenig Dynamik bedeutet im vorliegenden Fall wenig durchgehender Kauf- und Verkaufsdruck.

Kurzfristig steht der S&P 500 Index heute auf einer Unterstützung bei 2.740 Punkten. Hier besteht die Möglichkeit, dass er wieder nach oben abprallt. Darauf traden würde ich aber eher nicht. Termine wie die Leitzinsentscheide der EZB und FED oder der große Verfallstermin oder Quartalsberichte der Unternehmen stehen terminlich fest und sie lassen sich umschiffen. Solche Ereignisse, wie heute Nacht Trumps Eskalation des Handelskonflikt sind nicht terminlich festgelegt und sie wirken auf den breiten Gesamtmarkt ein: Somit meines Erachtens das gefährlichste für aktive Anleger überhaupt. Natürlich drücken solche Ereignisse wie heute Nacht sofort Risikopositionen wieder aus dem Markt.

Im S&P 500 Index liegt der SMA200 als wichtige Unterstützung bei 2.665 Punkten im Markt, im Dow Jones bei 24.312. Sollten die Indizes weiter fallen, wäre die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass sie im Bereich (nicht punktgenau!) ihrer SMAs wieder nach oben abprallen. Dynamische Kursverluste durch die SMAs nach unten durch, - also unter 2.665 im S&P 500 Index und unter 24.312 im Dow Jones, auf Tagesschlusskursbasis würden die mittelfristigen Chartbilder beider Indizes schlagartig verschlechtern.

S-P-500-und-DOW-JONES-Crashbewegungen-oder-Rallybewegungen-am-Start-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-1
S&P 500b
S-P-500-und-DOW-JONES-Crashbewegungen-oder-Rallybewegungen-am-Start-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-2
Dow Jones Industrial Average

Rocco und ich haben beide Konten bei der folgenden Bank.

So handeln Sie meine Analysen und Tradingideen direkt über Guidants!

1. Ich favorisiere als Broker die Consorsbank. Es handelt sich um einen der ersten Onlinebroker Deutschlands überhaupt. Die Bank ist sehr verlässlich.

2. Sie loggen sich als Bestandskunde einfach sofort ein (rechts oben bei "Broker Login") oder als Neukunde nach Erhalt der Kontodaten durch Consors. Siehe Screenshot

3. Am einfachsten gehen Sie nun so vor: Sie geben eine Session TAN ein - diese bleibt den ganzen Tag gültig. Ebenfalls siehe Screenshot.

4. Sie können an jeder Stelle in Guidants ein verlinktes oder angehängtes Instrument einfach handeln. Entweder per rechtem Mausklick (> im Depot handeln) oder durch Klick auf Ask (Kauf) oder Bid (Verkauf)

5. Sie haben jederzeit durch Klick auf "Consorsbank" rechts oben in Guidants (erscheint nach Login) einen Überblick über Ihre Positionen.

6. Neu: Sie können nun auch mobil handeln über die Guidants App. Aktuell noch exklusiv für iOS, bald auch Android!

Würde mich freuen, wenn Sie Ihr Consorskonto über unseren Partner hier eröffnet (sofern Sie noch keins haben): Bitte hier klicken