S&P Future (im Endloskontrakt): 1.194 1/4 Punkte (aktuell realtime +0,16%) - Aktueller Tageschart (log) (1 Kerze = 1 Tag)

Charttechnische Erholungszieltone bei 1.195 3/4 - 1.200,00 Punkten erreicht. Anschließend Ziel: 1.240,00 Punkte. Im Bereich von 1.195,00-1.200,00 Punkten muß mit einer beginnenden zwischengeschalteten Konsolidierung gerechnet werden.

(Achtung! In einen fallenden vormittäglichen Spoos shortet es sich schlecht!)

Chart erstellt mit Qcharts


19.05.2005 - 00:20

S&P Future - Die "Januskopf" - Situation

S&P Future (im Endloskontrakt): 1.152,75 Punkte - Aktueller Tageschart (log) (1 Kerze = 1 Tag)

In dieser Woche durchbricht der S&P Future ähnlich wie der DOW Jones eine besonders hochwertige charttechnische Unterstützung. Die Unterstützung liegt bei 1.164,00 Punkten. Ihr Bruch bedeutet eigentlich den Beginn einer umfassenden mittelfristigen Korrekturwelle. Wobei diese Korrektur im Rahmen der nach wie vor intakten übergeordneten Aufwärtsbewegung seit März 2003 zu sehen ist. Bei 1.136,50 Punkten verläuft eine sehr wichtige Unterstützungslinie. Insofern ist in diesem Bereich mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit mit dem Einsetzen einer technischen Gegenbewegung nach zu rechnen, die einige Handelstage andauern kann.

Chart erstellt mit Qcharts

Anbei die aktuellen Tagescharts (log) von Nasdaq und S&P Future seit Oktober 2004 (1 Kerze = 1 Tag).

Der Nasdaq Future konnte sich in den vergangenen Handelstagen auf dem benannten 1.400er Punktebereich stabilisieren, heute im Sinne eines "bullish engulfing" ein starker Tagesanstieg. Auch der S&P Future konnte sich auf dem benannten Unterstützungsbereich bei 1.136,50 Punkten halten, auch hier zeigen die beiden letzten Tageskerzen ein "bullish engulfing" Candlestickmuster. Für uns ist wichtig, ob die Future und dann auch die Cash Indizes "Rebreaks" über die zuvor gebrochenen Unterstützungen bei 1.471 3/4 im Nasdaq Future und 1.168 3/4 im S&P Future schaffen werden. Gelingen diese "Rebeaks" wäre dies im Sinne starker charttechnischer Kaufsignale zu werten. Ein Anstieg über 1.471 3/4 Punkte auf E.O.D Basis löst im Nasdaq Future Kursgewinne bis 1.520 und anschließend bis über 1.600 Punkte aus. Ein Anstieg über 1.168 3/4 Punkte auf Tagesschlußkursbasis generiert im S&P Future ein Kaufsignal bis 1.240 Punkte.

Wichtig! Gelingen die "Rebreaks" über die genannten Chartmarken nicht, liegen lediglich Verkaufssignal-bestätigende Pullbackbewegungen vor. Der breite Gesamtmarkt würde demzufolge in eine umfassende volatile Korrekturausdehnung übergehen,wobei wir immer wieder betonen, dass diese Korrekturen im Rahmen der übergeordneten intakten Aufwärtsbewegungen zu sehen sind.


15.04.2005 - 20:59

S&P Future - Das sieht auch nicht gut aus

Chart erstellt mit Qcharts


21.04.2005 - 22:37

Nasdaq & S&P Future - Bulle oder Bär?

Anbei die aktuellen Tagescharts (log) von Nasdaq und S&P Future seit Oktober 2004 (1 Kerze = 1 Tag).

Nasdaq und S&P Future fallen im Verlauf dieser Woche wieder deutlich zurück. Im Nasdaq Future steht ein Retest der Unterstützung bei 1.400 bevor, im S&P Future bei 1.136,50. Beide Futures haben hier die Chance Doppelböden auszubilden. Ein Anstieg über 1.454 1/2 Punkte auf Tagesschlußkursbasis löst im Nasdaq Future Kursgewinne bis 1.520 und anschließend bis über 1.600 Punkte aus. Ein Anstieg über 1.168 3/4 Punkte auf Tagesschlußkursbasis generiert im S&P Future ein Kaufsignal bis 1.240 Punkte. Die genannten Unterstützungen dürfen von den Futures nicht relevant gebrochen werden. Ein Bruch auf Tagesschluß würde eine umfassende Korrekturausdehnung einleiten.

S&P Future (im Endloskontrakt): 1.186,00 Punkte - Aktueller Tageschart (log) (1 Kerze = 1 Tag)

Seit 5 Wochen kann der S&P Future ansteigen. Ausgangspunkt der Kurserholung ist die benannte Unterstützung bei 1.136,50 Punkten. Im Rahmen des Anstiegs konnte die "Rebreak"-Marke bei 1.168 3/4 Punkten nach oben genommen werden. Soweit läuft alles nach Prognoseplan. Allerdings kommt man als charttechnischer Analyst nicht umhin, das Kursmuster während des Anstiegs als instabil zu bezeichnen. Die divergierenden Ober- und Unterbegrenzungen weisen auf eine zunehmende Volatilität hin. Was als eine Art Doppelboden begonnen hatte, hat sich zu einem Kursmuster ähnlich einer bärischen Flagge oder eines so genannten "Broadening Tops" entwickelt. ABER die Zyklik innerhalb des Musters hat durch den gestrigen impulsiven Anstieg mit Ausbildung eines neuen Bewegungshoch mit einem Schlag wieder bullische Züge erhalten. Der Kursverfall mit Ausbildung des letzten Zwischentiefs kann demzufolge ab jetzt als Pullback auf die Abwärtstrendlinie seit Anfang März gewertet werden. Charttechnische Erholungsziele liegen bei 1.195 3/4, 1.200,00 und anschließend sogar bei bis zu 1.240,00 Punkten. Im Bereich von 1.195,00-1.200,00 Punkten muß wieder mit einer beginnenden zwischengeschalteten Konsolidierung gerechnet werden. Wir sprechen bei einem Anstieg, der durch ein bärisches Muster maskiert wird, auch von einer charttechnischen "Januskopf" - Situation.


29.04.2005 - 16:27

Nasdaq & S&P Future - Chance auf Doppelböden

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2021 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader/Guidants". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung.Hier geht´s zur Umfrage