• S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: Commerzbank CFD / Kursstand: 2.802 Pkt
  • Dow Jones Industrial Average - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 25.019,41 $

S&P500: 2801 (Wochenhoch: 2804,53)

ANALYSE:

  • Die Phase der Konsolidierung hat am 29.1.18 begonnen, was sogleich auch bedeutet, dass sie nicht zu Ende ist.
    Die davorliegende Überhitzung wurde noch längst nicht ausreichend abgebaut.
  • Seit Monaten, genauer gesagt seit 1. April warte ich auf auf die Komplettierung der breit angelegten Zwischenanstiegsphase,
    warte ich auf den 2. Test von 2802 (März Hoch).
  • 2802+1 sind am Freitag endlich erschienen und es war auch fast der Wochenschlusskurs (2801).
  • Meine Überlegung und Arbeitsthese seit Monaten ist, dass der S&P500 ab ca. 2802 beginnt,
    bis zum Februartief 2530 zu fallen, um die sehr breit angelegte bullische Flagge in Folge der davor liegenden
    extremen Fahnenstangen-Rallie zu vollenden.
    Danach kann es dann übrigens neue Allzeithochs bei 3000 Punkten geben, mehr als 3000 aber kaum.
  • Erste handfeste Verkaufssignale treten in Folge des Erreichens von 2802 unter 2763 auf.
  • Stop-loss der angesangten Abwärtsstrecke ist 2880. Dann würden sofort 3000 erscheinen und den Bullenmarkt für Jahre beenden.

TRADING:

  • Ich trade die aktuelle S&P500 Konstellation in Bezug auf das Indexlevel 2802 in meinen Tradingservices
    indirekt über den DOW JONES.
    Die parallel zum S&P500 bestimmbaren DOW JONES Ziele habe ich ermittelt und ich gebe Sie Ihnen weiter.
  • Meinen langjährigen und sehr beliebten Tradingservice "KNOCKOUT TRADER OSZ" jetzt 14 Tage kennenlernen!

Viel Erfolg!
Rocco Gräfe

zu den Charts:
Die BLAUE ROUTE ist die Route der größten Wahrscheinlichkeit, also die Route die "in der Regel*" auftreten müsste
(Stop-loss der BLAUEN ROUTE beachten)

S&P 500 Tageskerzenchart
mit Abwärtsrisiken von 2802 bis 2530!

S-P500-Endlich-mein-Sommerziel-2802-ist-erreicht-DOW-JONES-Wegweiser-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-1

S&P 500 Tageskerzenchart
mit gesamter, in sich geschlossener Bullenmarktphase seit Febraur 2016
(inkl. Fahnenstangenüberhitzung von November 2017 bis Februar 2018)

S-P500-Endlich-mein-Sommerziel-2802-ist-erreicht-DOW-JONES-Wegweiser-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-2

*„In der Regel“ bedeutet zu 60 %!
Das ist bei mir seit Jahren ein klar formulierter Status.
Genauer gesagt heißt es:

  • Was durch Chartanalyse prognostiziert wird besitzt eine Trefferquote von 60 %!
  • 40 % der Analystenarbeit gehören also zwangsläufig der Fehlerquote an.

Das sage ich von mir selbst völlig offensiv seit mehr als 10 Jahren!
Diese Herangehensweise ist Teil des Konzepts, ehrlich, weil realistisch.

Wer alles gewinnen will ist ein Verlierer, unfähig im kleinen Verlust abzuschließen!

Was folgt daraus?
Gewinnen Sie mehr bei den 60 % der Analysetreffer, als Sie bei den 40 % Fehlerquotefällen verlieren!