• S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: JFD Bank / Kursstand: 1.972,43 Punkte

Zum ersten Male seit Januar 2012 hat der EMA50 mit der Kreuzung des EMA200 Ende August ein mittelfristig gültiges Verkaufssignal im S&P500 generiert.

Der wichtigste Aktienindex der Welt befindet sich daher aus technischer Sicht in einer intakten Abwärtskorrekturphase, möglicherweise bereits sogar in einem neuen Bärenmarkt.

Die Erholung nach dem heftigen Kurseinbruch vom August führte den S&P 500 gestern bis an das 61,80% Retracement des vorangegangenen Abwärtsimpulses - knapp unterhalb des EMA50. Diese Hürde war zu hoch - in diesem Bereich setzten gestern Abend massive Verkäufe ein.

Aus charttechnischer Sicht muss daher in den kommenden Wochen von einer fortgesetzten Abwärtswelle in Richtung 1.900 und dann 1.865 Punkte ausgegangen werden, so lange es den Bullen nicht gelingt, das gestrige Tageshoch zurückzuerobern.

Erst ein Tagesschlusskurs oberhalb von 2.015 Punkten entspannt die charttechnisch prekäre Lage für die Bullen.

S-P500-Im-Abwärtsmodus-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
S&P 500 Tageschart