Bis vor kurzen waren die Öl&Gas-Unternehmen die (letzten) Highflyer am Aktienmarkt. Teilweise konnten diese Rohstoffaktien neue Allzeithochs markieren bzw. neue 52-Wochenhochs ausbilden. Doch zuletzt kamen die Kurse sehr deutlich zurück. Das lag natürlich zum einen am Rohöl- bzw. Erdgaspreis, zum anderen waren allerdings Gewinnmitnahmen längst überfällig. Viele Momentumtrader sind zuletzt auf diese "Gattung" aufgesprungen und haben nun mehr als nur ein blaues Auge abbekommen. Schlägt jetzt die Stunde der antizyklischen Anleger?