• S&T AG - Kürzel: SANT - ISIN: AT0000A0E9W5
    Börse: XETRA / Kursstand: 21,160 €

Noch im April vergaben die Bullen bei der S&T-Aktie die Chance auf einen nachhaltigen Ausbruch über die mittelfristige Abwärtstrendlinie bei damals rund 24,50 EUR und der Wert setzte in der Folge unter die kurzfristige Aufwärtstrendlinie und den Support bei 19,93 EUR zurück.

Allerdings gelang es den Bullen ab Mitte Mai eine Seitwärtsbewegung zu etablieren, die den Abverkauf bremste und die Züge einer bullischen SKS-Formation annahm. Auf der Oberseite war die Trendwendeformation durch die Hochs bei 21,36 und 21,42 EUR gedeckelt.

Und diese Marken wurden schon gestern deutlich überschritten und damit der Weg für eine deutliche Aufwärtsbewegung bis 22,50 EUR eröffnet. Sollte die Aktie auch über diese Hürde ausbrechen, würde sogar das Aprilhoch bei 24,20 EUR und die mittelfristige Abwärtstrendlinie wieder in den Fokus rücken.

Die Hürden auf der Oberseite dürften nicht ohne weiteres zu überwinden sein, aber solange die Aktie von S&T über der Unterstützung bei 20,36 EUR notiert, ist der Anstieg intakt und ein Ausbruch nur eine Frage der Zeit. Erst unter der Supportmarke wäre von deutlichen Einbußen bis 19,17 EUR auszugehen.

S-T-Aktie-könnte-Bodenbildung-jetzt-abschließen-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
S&T AG Chartanalyse (Tageschart)