• S&T AG - Kürzel: SANT - ISIN: AT0000A0E9W5
    Börse: XETRA / Kursstand: 21,780 €

Bei der letzten Chartanalyse vom 15.11 wurde ein Ausbruch favorisiert, doch wie bereits geschildert wurde überhaupt der Versuch innerhalb eines Tages pulverisiert. Folgendes Szenario wurde bereits in vorheriger Besprechung erarbeitet:

"Gelingt es den Bereich bei 21,33-21,51 EUR nachhaltig zu überschreiten, so wäre dies ein starkes Kaufsignal und die Bullen könnten erneut durchstarten. Im Anschluss sollten dann die Abwärtstrendlinie und der horizontale Widerstand bei 22,96 EUR genommen werden, um den Ausbruch nachhaltig zu bestätigen. Verläuft dies ebenso erfolgreich, so liegt das rein rechnerische Kursziel, welches sich aus der W-Formation ableitet, bei der 26 EUR-Marke. Bevor dieses Kursziel jedoch erreicht werden könnte, müsste erst der Widerstandbereich bei 24,51-24,66 EUR und im Anschluss das Einjahreshoch bei 25,16 EUR genommen werden."

Aktualisiertes Tradingsetup

Um einen erneuten Fehlausbruch zu entgehen, sollte zunächst ein Anstieg über die 22 EUR-Marke abgewartet werden. Erreicht der Kurs diesen Bereich und überschreitet damit die Abwärtstrendlinie, so wären alle Kursziele aus der vorherigen Analyse aktiviert: 22,96 EUR und 24,51 EUR. Bei 24,51 EUR sollte es dann allerdings etwas ungemütlicher werden, da dieser Widerstand auch das Einjahreshoch darstellt. Würde auch dieses Hürde genommen werden, so hätte das Wertpapier dann freie Bahn bis zum Projektionsziel bei 26 EUR.

Doch was, wenn der Wert wieder beginnt zu schwächeln und der laufende Ausbruch ein erneutes Mal scheitert? Zunächst sollte man Ruhe bewahren. Es ist gut möglich dass nach den heutigen Kursgewinnen sich zunächst ein Rücksetzer vollzieht. Solange dieser nicht nachhaltig unter die Nackenlinie der W-Formation fällt, ist alles noch im grünen Bereich. Setzten allerdings erneut Verkäufe ein, dann ist der letzte Stop der Bereich bei 20 EUR. Hier verläuft ein horizontaler Widerstand, das 50 %-Retracement (Strecke 15,20 - 25,16 EUR) und der EMA50 sowie der EMA 200. Spätestens unter diesem Level verliert das bullische Tradingsetup seine Gültigkeit und ein neues Kursziel sind 19 EUR.

S-T-Ist-das-der-Befreiungsschlag-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
S&T AG