ThyssenKrupp, Salzgitter, Klöckner & Co - diese drei Konzerne gelten als die "Blue-Chips" im Stahlbereich in Deutschland. Aufgrund steigenden Rohstoffpreise konnten alle drei Aktien mächtig profitieren und sehenswerte Rallybewegungen vollziehen. In den letzten Handelswochen verlangsamt sich diese Dynamik allerdings, was nicht zuletzt der zurückgelegten Performance geschuldet ist. Könnte man hier nun meinen die Tops seien gefunden, so spielt die Mehrheit der Anleger bei Short-Setups bisher nicht mit. Im Gegenteil. Alle drei Aktien scheinen gerade eine weitere Aufwärtsbewegung loszutreten.

Artikel wird geladen