Die letzten Erholungsansätze verpufften allesamt, die Aktie fiel immer wieder an die letzten Zwischentiefs zurück und sogar noch weiter. Dadurch ergeben sich tendenziell bärische Muster im Tageschart. Kommt es zu einem nachhaltigen Abrutschen unter 0,118 EUR, könnte weiterer Verkaufsdruck aufkommen. Abgaben bis 0,105 und darunter 0,086 - 0,091 EUR werden dann möglich. Darüber hinaus ist Platz zum Allzeittief bei 0,071 EUR.

Nach oben hin würde erst ein Ausbruch über 0,143 EUR neue Kaufsignale bringen. Dann wäre die langfristige Abwärtstrendlinie überwunden, steigende Notierungen bis 0,174 - 0,183 und darüber 0,248 EUR wären anschließend dann nicht unrealistisch.


Besuchen Sie mich auf der Investment- und Analyseplattform Guidants und verpassen Sie keine Analyse und Tradingchance!


STEINHOFF-Keine-weitere-Schwäche-erlaubt-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Steinhoff Internatl Hldgs N.V.