• Stitch Fix Inc. - Kürzel: SYJ - ISIN: US8608971078
    Börse: Nasdaq / Kursstand: 52,245 $

Zugegebenermaßen war es alles andere als einfach, das im November vorgestellte Setup für die Aktie von Stitch Fix zu handeln. Denn zwei Faktoren erschwerten einen Trade. Der Ausbruch bei dem Wert lief zunächst gut an, wurde im Anschluss aber wieder komplett verkauft, und die Aktie setzte in Richtung des EMA50 zurück. Das war das eine, auch wenn der Stopp bei 33,96 USD knapp gehalten hat. Das andere war das Eventrisiko, was sich gestern aufgrund des Quartalsberichtstermins ergeben hat. Wer dennoch die hierfür notwendigen Eier aus Stahl besaß und durchgehalten hat, der wird heute redlich belohnt. Um 45 % schießt die Aktie raketenmäßig nach oben und direkt ins Ziel. Was ist passiert?

Für die Kursexplosion dürfte vorrangig das bereits im November beschriebene extreme Short Interest von rund 40 % des Free Floats verantwortlich sein. Zahlreiche Marktteilnehmer wurden heute zur Eindeckung ihrer Leerverkäufe gezwungen und fachten den Anstieg zusätzlich an. Auf der fundamentalen Seite meldeten die Verantwortlichen auf der einen Seite sehr gute Zahlen für das abgelaufene erste Quartal des Geschäftsjahres 2020/21. Der Umsatz stieg auf 490,4 Mio. USD, Analysten hatten nur mit 481,2 Mio. USD gerechnet. Den Vogel schoss das Management aber beim Ergebnis je Aktie ab. Denn hier blieb ein Gewinn von 0,09 USD je Aktie stehen, wohingegen die Experten mit einem Verlust von 0,20 USD je Aktie gerechnet hatten.

Auf Seiten der Kundengewinnung war das Quartal das beste überhaupt in der noch jungen Firmengeschichte. Stitch Fix wurde 2011 gegründet und verkauft auf den Geschmack der Kunden individuell zusammengestellte "Kleiderboxen". Im neuen Geschäftsjahr soll der Umsatz zwischen 20 und 25 % wachsen. Die zweite fundamentale Neuigkeit war die Implementierung eines neuen Finanzvorstands. Dan Jedda war zuvor CFO des Bereichs "Digital Video" von Amazon. Ab Mittwoch wird er sich als neuer Finanzchef um die Zahlen von Stitch Fix kümmern.

Wenig überraschend hagelt es heute Aufstufungen für die Aktie von Stitch Fix. Die Deutsche Bank erhöht das Kursziel von 34 auf 54 USD, Stifel Nicolaus von 30 auf 52 USD.

Aus charttechnischer Sicht ist das Ziel in Form des Allzeithochs bei 52,45 USD abgearbeitet. Auf Intraday-Basis kletterte die Aktie bereits darüber. Innerhalb eines mittelfristigen Aufwärtstrendkanals könnte die Rally in den kommenden Wochen in Richtung 70,00 USD weitergehen. Für Neueinstiege sollten aber die nächsten Konsolidierungsmuster abgewartet werden. Trader, die den Kurssprung mitgemacht haben, können das Risiko dagegen reduzieren und zumindest Teilgewinne mitnehmen. Für eine Trendfortsetzung darf die Aktie nun nicht mehr unter das Tief bei 35,00 USD nachgeben.


USA meets Elliott-Wellen-Analyse: Profitieren auch Sie ab sofort von André Tiedjes legendären Rally- und Crash-Ansagen. Jetzt US Index Day Trader abonnieren!


Jahr 2019 2020e* 2021e*
Umsatz in Mrd. USD 1,58 1,71 2,01
Ergebnis je Aktie in USD 0,36 -0,66 -0,24
Gewinnwachstum - -
KGV 144 - -
KUV 3,4 3,2 2,7
PEG 0,3 3,4
*e = erwartet
STITCH-FIX-Die-Shorties-brennen-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Stitch-Fix-Aktie