• EURO STOXX 50 - Kürzel: SX5E - ISIN: EU0009658145
    Börse: STOXX / Kursstand: 3.540,70 Pkt
  • Brent Crude Öl - Kürzel: BCOEL - ISIN: XC0009677409
    Börse: Commerzbank CFD / Kursstand: 57,950 $/Barrel
  • EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,17990 $

Rückblick auf die vergangene Handelswoche aus dem Blickwinkel des Godmode CFD Trader.

ANZEIGE

Innerhalb des CFD Trader Depots wurde an den bestehenden Positionen zuletzt festgehalten, was sich auch klar ausgezahlt hat. Es bieten sich nun aber erste Gewinnmitnahmen an, sodass im Gegenzug auch neue Positionen möglich werden.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg in der kommenden Handelswoche, Ihr Marko Strehk - Headtrader im Premiumservice CFD Trader

EuroStoxx 50 – Rally gerät ins Stocken

Der EuroStoxx 50 Index bewegte sich in den vergangenen Monaten zunächst innerhalb eines Trendkanals nach unten, um den zuvor absolvierten umfassenden Anstieg zu korrigieren. Dieser Trendkanal wurde nach oben verlassen, sodass es gelang, ein neues Kaufsignal ausgehend vom Haupttrend zu generieren. Entsprechend wurde bei 3.452 Punkten eine Position eröffnet. Nachdem die Widerstandszone bei 3.535 Punkten zuletzt erreicht wurde, fährt sich der Index dort etwas fest. Ein Rücksetzer könnte anstehen, wobei die Rally insgesamt noch nicht gefährdet ist, sodass an der Position vorerst festgehalten werden kann.

EUROSTOXX6 

Brent Öl – Kaufsignal ist aktiv

Der Ölpreis bewegte sich in den vergangenen Wochen klar aufwärts und konnte sich unterhalb der 52,62 USD fangen. Mit dem Ausbruch über diese Hürde wurde ein Kaufsignal aktiviert und somit auch direkt eine Position eröffnet. Die Rally konnte sich über den mittelfristigen Abwärtstrend hinaus fortsetzen und führte Brent zuletzt auch über die 57,23 USD hinaus. Nachdem innerhalb eines verstärkten Impulses die 60,00 USD annähernd erreicht wurden, könnte ein größerer Pullback anstehen, sodass sich eine Teilgewinnsicherung anbietet. Insgesamt würde sich bei Brent aber noch weiterer Spielraum nach oben bieten, sodass sich die laufende Position noch entwickeln dürfte.

Brent-Öl-Chartanalyse (Tageschart)

EUR/USD – Kleine Trendwende aktiviert

Bei EUR/USD kam es in den vergangenen Monaten zur Ausbildung einer starken Rally, welche im Bereich der 1,2000 USD ins Stocken geriet. Seitwärts bewegten sich die Notierungen zuletzt aus dem Aufwärtstrendkanal heraus, konnte sich aber zunächst oben halten. Oberhalb der 1,1844 USD ist nun die Ausbildung einer SKS-Formation erkennbar, welche derzeit nach unten aufgelöst wird. Dies könnte weitere Abgaben bis 1,1700 USD und später auch 1,1458 USD nach sich ziehen, sodass sich eine Shortposition durchaus anbietet. Im Falle einer klaren Rückeroberung der 1,1844 USD wäre diese Formationslage aber zu hinterfragen.

EURUSD