Nach einer Kurszielanhebung von JPMorgan von 99 EUR auf 109 EUR nimmt die Aktie heute einen großen Schluck aus der Pulle und steigt zeitweise über 5 % an. Wie ist die charttechnische Situation zu bewerten?

Erste Kursziele bereits erreicht

Das Fazit der jüngsten Analyse von Mitte August lautete wie folgt: "Die Aktie könnte im Bereich der Horizontalunterstützung um 66 EUR einen kurzfristigen Boden ausgebildet haben. Ein Tagesschluss oberhalb von 67,80 EUR wäre als prozyklisches Kaufsignal generieren und könnte Anschlussorders auf der Oberseite Richtung 72 EUR generieren."

Die 66 EUR-Marke wurde nach der Betrachtung nicht mehr nennenswert unterboten, heute erreicht die Aktie die Kurszielmarke auf der Oberseite bei 72 EUR. Hier ist zunächst mit Gewinnmitnahmen zu rechnen und dem Beginn einer (Zwischen-) Konsolidierung.

So lange sich diese oberhalb von 69 EUR abspielt, bleibt technisch alles in Butter für die Bullen für eine Trendfortsetzung Richtung 75 EUR und höher.

Fazit: Die ersten Kursziele auf der Oberseite bei 72 EUR wurden abgearbeitet, oberhalb des EMA200 behalten die Bullen weiter das bessere Blatt nach einer erwarteten Zwischenkonsolidierung.

STRÖER-Kurszielanhebung-beflügelt-die-Aktie-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
Ströer Aktie Chartanalyse Tageschart