"Noch so ein Jahresendrallykandidat" schrieb ich über die Aktie von Ströer Media vor einigen Tagen. Das Kursplus seit der letzten Analyse beträgt bereits 10%. Die Aktie ist auf der Windowdressing-Liste im SDAX ganz oben dabei, hat sich neben Koenig & Bauer, Patrizia und Zooplus in diesem Jahr bereits verdoppelt.

Das Ziel von 58,63 EUR in Form des bisherigen Jahreshochs ist bereits nahezu erreicht. Hier können Kurzfristtrader erste Gewinne einstreichen. Interessant wird es hingegen, sollte die Aktie auch diese letzte technische Hürde nehmen. Sie hätte sich dann freigeschossen. Einzig zwei Pullbacklinien dämmen das Kurspotenzial ein. Je nachdem, wie schnell der Momentumwert diese Linien erreicht, lässt sich Potenzial zwischen 65,00 und 70,00 EUR für die kommenden Monate ableiten.

Das Unternehmen wird am 11. November die Zahlen zum dritten Quartal präsentieren.

Verpassen Sie keine meiner Analysen mehr! Besuchen Sie meinen Expertendesktop auf Guidants und folgen Sie mir! Wie das geht, erfahren Sie hier.

Jahr 2014 2015e* 2016e
Umsatz in Mrd. EUR
0,72 0,80 1,00
Ergebnis je Aktie in EUR
1,10 1,68 2,16
KGV 52 34 27

*e = erwartet

STRÖER-MEDIA-Neues-Allzeithoch-voraus-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Ströer Media Tageschart

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2020 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Hier geht es zur Umfrage