• T-Mobile US Inc. - Kürzel: TM5 - ISIN: US8725901040
    Börse: Nasdaq / Kursstand: 117,190 $

Wie unterschiedlich sich CRV-Setups auflösen können, zeigen die Anfang September am selben Tag vorgestellten Tradingideen bei O'Reilly Automotive und T-Mobile US. Während der erste Titel an einer eigentlich eher untergeordneten Unterstützung nach oben drehte und neue Hochs markierte, reichte ein ganzes Cluster an Supports bei T-Mobile US nicht aus, den Abverkauf abzubremsen oder gar zu beenden. Vielmehr brach der Titel komplett in sich zusammen und durchschlug auch das Ausbruchslevel bei 123,42 USD. Wehe dem, der hier nicht mit (engen) Stopps gearbeitet hat.

Inzwischen hat sich das mittelfristige Bild deutlich eingetrübt. Die EMAs drehen dynamisch nach unten ein und dürften sich in Kürze bärisch schneiden. Das gestrige Volumen beim Abverkauf war zudem eines der höchsten im gesamten Jahr. Hier schmeißen Institutionelle ihre Bestände förmlich auf den Markt. Im Fokus liegt nun das Jahrestief bei 115,89 USD. Aufgrund der überverkauften Situation könnten sich dort Rebound-Ansätze zeigen. Bleibt eine Stabilisierung aber aus, dürfte der Wert direkt auf das Doppeltief aus dem Vorjahr um 107,79 USD einbrechen.

Bis sich überhaupt ein neuer Aufwärtstrend ausbilden kann, werden viele Wochen vergehen müssen. Prozyklisch ausgerichtete Anleger halten sich folglich zurück.

Fazit: Im US-Telekommunikationssektor, speziell aber bei der Aktie von T-Mobile US, herrscht Ausverkaufsstimmung. Bis sich tragfähige Böden ausbilden können, wird einige Zeit vergehen müssen.

T-MOBILE-US-Ein-brachialer-Abverkauf-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
T-Mobile-US-Aktie

50 EUR als Neukunde bei comdirect

Sichern Sie sich jetzt 50 EUR Prämie bis zum 30.11.2021 bei unserem angebundenen Broker! Alle weiteren Informationen erhalten Sie hier.